Wenn er gebraucht werde, dann sei er da, um zu helfen, sagt Matthäus über den Posten als Nationaltrainer. Foto: Federico Gambarini/dpa

Wenn er gebraucht werde, dann sei er da, um zu helfen, sagt Matthäus über den Posten als Nationaltrainer. Foto: Federico Gambarini/dpa

Berlin 13.03.2021 Von Deutsche Presse-Agentur

Matthäus grundsätzlich als Bundestrainer bereit

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus wäre grundsätzlich bereit, als Nachfolger von Joachim Löw Bundestrainer zu werden. Wenn die Leute im DFB denken, er sei der Richtige, und die Fans ihn wollen, müsse man darüber nachdenken und sprechen, sagte der 59-Jährige bei Sky.

„Das ist eine Verpflichtung von mir gegenüber dem Fußball“, betonte der Weltmeister von 1990 und Experte des TV-Senders. Matthäus schränkte ein, dass er den Job nicht unbedingt brauche. Sein Lebensplan sehe anders aus. Wenn er aber gebraucht werde, dann sei er da, um zu helfen, sagte der 150-malige Nationalspieler. „Aber dann musst du überzeugt werden, dann müssen die Leute, die entscheiden, auch überzeugt sein. Dann höre ich mir das an“, sagte Matthäus.

Bundestrainer Löw hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass er nach der EM im Sommer sein Amt zur Verfügung stellt. Erfahrung als Nationaltrainer hat Matthäus in Ungarn und Bulgarien gesammelt.

© dpa-infocom, dpa:210313-99-809647/2

Homepage DFB Bereich Nationalmannschaft

Zum Artikel

Erstellt:
13. März 2021, 18:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.