Im November wieder in Nienburg: Maybebop.

Im November wieder in Nienburg: Maybebop.

12.04.2015

Maybebop kommt mit neuem Programm

Vorverkauf für A Cappella Konzert am 7. November im Kulturwerk hat begonnen

Nienburg. Maybebop, das sind vier Stimmen, die staunen lassen. Am Samstag, 7. November, um 20 Uhr kommen Oliver Gies, Sebastian Schröder, Jan Burger und Lukas Teske mit ihrem nagelneuen Programm „Das darf man nicht!“ ins Theater auf dem Hornwerk. Das Nienburger Kulturwerk präsentiert die einzigartige, turbulente und vor allem kurzweilige Bühnenshow, die erst im April Premiere feiert. Die Profis von Maybebop surfen in allen Stilrichtungen. Von Pop über Rock bis HipHop und Jazz unterlaufen sie notorisch und absichtlich die Hörervorstellungen von A-Cappella-Musik, sie brechen die Erwartungshaltung. Songs mit Widerhaken im Text, gegen den Strich gebürstet und lustvoll mit kleinen Bosheiten durchsetzt. Mit intelligentem Humor vorgetragene pointierte Kritik an gesellschaftlichen und menschlichen Missständen ist Bestandteil des neuen Programms. Für eine A-Cappella-Formation ist das eine Seltenheit. Es unterstreicht die Ausnahmestellung, die Maybebop in diesem Genre einnimmt. Sie gehen mit ihrer (irr-)witzigen Unterhaltung nicht auf Nummer sicher, sondern neue Wege. Was alle machen, wollen die vier Maybebopper nicht auch noch machen. Sie wollen bewusst Grenzen überschreiten, auch mal unangenehme Themen aufbereiten. In der Gesamtheit ist das neue Programm „Das darf man nicht“ wie Chili in der Schokolade.

Eindeutige Highlights sind die Aktionen „Wünsch dir was“, wo Konzertbesucher vorab oder im Konzert Songs aus dem reichhaltigen Maybebop-Repertoire anmelden bzw. zurufen können. Beliebt ist auch der „Karaoke“-Part, bei dem ein Zuschauer aus dem Publikum spontan auf die Bühne kommt und mit den Jungs etwas singen kann. Einfach genial ist auch der Improvisationssong aus Wörtern, die das Publikum zuruft. Maybebop-Kenner wissen, dass Oliver aus dem Nichts einen hitverdächtigen Ohrwurm zaubern kann.

Die Karten sind ab sofort an der Theaterkasse im Stadtkontor erhältlich, Telefon (0 50 21) 87-3 56 und 87-2 64, E-Mail theaterkasse@nienburg.de. Die Ticketpreise liegen zwischen 26 Euro (ermäßigt 21 Euro) und 19 Euro (ermäßigt 15 Euro). DH

Weitere Informationen erteilt das Kulturwerk-Team gern unter Telefon (0 50 21) 9 22 58-0 oder per E-Mail unter info@nienburger-kulturwerk.de.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.