Erfolgreiche Müllsammelaktion der Dorfjugend Rodewald. Foto: Dorfjugend Rodewald und Umgebung

Erfolgreiche Müllsammelaktion der Dorfjugend Rodewald. Foto: Dorfjugend Rodewald und Umgebung

Rodewald 07.10.2020 Von Die Harke

Mega-Einsatz statt Mega-Party

Dorfjugend Rodewald und Umgebung sammelt Müll

Eigentlich hätte die Dorfjugend Rodewald und Umgebung am Anfang des Monats auf dem Marktplatz ihre mittlerweile 27. Mega-Party veranstaltet, die aber wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden musste. „Als Alternative wollten wir deshalb etwas Gutes tun und haben Müll gesammelt“, sagt der Vereinsvorsitzende Mathis Bahr.

Seit 1993 war es das erste Jahr, dass die Veranstaltung ausfallen musste. Das wäre natürlich sehr schade gewesen, berichtet Bahr, zumal die Mega-Party in den vergangenen Jahren immer mehr gewachsen sei und die Organisatoren für die neuste Auflagen schon einige Ideen im Kopf hatten. „Das Event ist mit seinen mittlerweile über 2000 Besuchern eine der größten Zeltveranstaltungen im Umkreis“, heißt es dazu in einem Pressebericht weiter.

„Da das Vereinsleben gerade ohnehin sehr eingeschränkt wird, haben wir uns gedacht, es wäre doch eine gute Gelegenheit, mal wieder zusammenzukommen und zeitgleich auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen“, informiert Bahr über die Müllsammelaktion, die am Abend gemütlich bei Pizza und Bier ausklang.

Im kommenden Jahr, so hofft der Verein, soll die Party in Rodewald jedoch wieder am geliebten Datum stattfinden. „Die Besucher können jetzt schon gespannt sein, was Sie am 2. Okrober 2021 erwartet!“, sagt Bahr abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2020, 19:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.