Vergleichbar: eine Anlage mit aufgewickeltem Stahlrohr auf der Bohrung Goldenstedt Z25. ExxonMobil

Vergleichbar: eine Anlage mit aufgewickeltem Stahlrohr auf der Bohrung Goldenstedt Z25. ExxonMobil

Uchte 26.02.2019 Von Die Harke

Mehr Erdgas durch Miniatur-Meißel

Uchte Z7: Neue Lagerstätte erschließen

Exxon-Mobil beginnt in diesen Tagen an der Erdgasbohrung Uchte Z7, westlich von Uchte, mit vorbereitenden Arbeiten, um in der zweiten März-Hälfte den Zugang zur erdgasführenden Lagerstätte in rund drei Kilometern Tiefe herzustellen. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. „Unsere Fachleute aus der Bohrabteilung führen dazu ein Stahlrohr, das auf einer Trommel aufgewickelt ist, mithilfe speziellen Equipments in das existierende Bohrloch ein“, erläutert Projektleiter Michael Röhrlich. „Wir bohren dann mit einem steuerbaren Miniatur-Meißel – im Durchmesser kaum größer als ein Tennisball – rund 600 Meter in die Lagerstätte, damit Erdgas fließen kann.“

Mit dieser Maßnahme soll, so heißt es in der Mitteilung, „die Fördermenge der seit 2007 produzierenden Bohrung um rund 50 Prozent erhöht und so dem natürlichen Förderrückgang entgegengewirkt werden“.

Aus technischen Gründen sei es währenddessen notwendig, anfallendes Gas über eine Fackel zu leiten und zu verbrennen. Bei Dunkelheit könne es deshalb zu hellem und weit sichtbarem Feuerschein kommen. Es sei möglich, dass es dabei im näheren Umfeld des Erdgasförderplatzes zu einem erhöhten Geräuschpegel kommt.

„Wir bitten alle Anlieger um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten“, heißt es von dem Energie-Unternehmen. Exxon-Mobil fördert seit vielen Jahrzehnten Energierohstoffe in Deutschland. Im Produktionsbereich Ost – der weitestgehend Aktivitäten in den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Verden, Gifhorn, Nienburg und Diepholz umfasst – sind nach Unternehmensangaben derzeit rund 100 Erdgas- und 210 Erdölbohrungen aktiv. Die Produktionsmenge beläuft sich demnach auf rund 2,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 120 Tausend Tonnen Erdöl. Insgesamt seien im Produktionsbereich Ost 180 Mitarbeiter für Exxon-Mobil tätig.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.