27.01.2013

Mehr Lebensfreude für Angehörige

Verein LuIse bietet Vorträge an / Hilfe für Pflegende / Weitere Ehrenamtliche willkommen

Stolzenau (DH). Die für dieses Jahr neu entwickelte Vortragsreihe des Vereins LuIse (Lebensfreude und Individualität solidarisch erleben) bietet pflegenden Angehörigen und anderen interessierten Menschen die Möglichkeit, sich über ausgewählte Themen zu informieren. Die Vorträge finden im zweimonatlichen Rhythmus statt und sind (meistens) kostenfrei.

Im Februar wird Birgit Mildner, die Koordinatorin des gemeinnützigen Vereines, die Reihe damit beginnen, den pflegenden Angehörigen darzustellen, wie sie sich stundenweise Entlastung und Freiraum schaffen können: Im Rahmen des „niedrigschwelligen Betreuungsangebotes“ übernehmen die Pflegekassen die Kosten für zusätzliche Betreuungsleistungen für z.B. Demenzerkrankte, was viele Angehörige noch immer nicht wissen.

Der Verein LuIse bietet diese Betreuungsleistungen mit ehrenamtlichen Helfern an, um auch den pflegenden Angehörigen durch die gewonnenen Freiräume mehr Lebensfreude und -qualität zu verschaffen.

Angesprochen werden zu diesem Vortrag sollen auch Menschen, die sich gerne ehrenamtlich betätigen möchten. Wer also zwei oder mehr Stunden in der Woche erübrigen kann, ist herzlich eingeladen, sich über den Verein zu informieren. Da LuIse demnächst mehr Betreuungsleistungen erbringen wird, sucht der Verein verstärkt für die Orte Liebenau, Steyerberg, Landesbergen, Stolzenau und den Südkreis Betreuungshelfer/innen. Diese Aufgabe eignet sich ebenso für Frührentner und Rentner, wie auch für arbeitslose Menschen, die möglicherweise dadurch eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt bekommen, und selbstverständlich für alle, die helfen möchten.

LuIse wird vom Land Niedersachsen, der Volksbank Steyerberg/Stolzenau und der Sekura Kranken- und Altenpflege GmbH unterstützt.

Der Vortrag findet daher am 5. Februar um 19.30 Uhr in den Räumen der Sekura-Tagespflege, Unter den Friedenseichen 1c in Stolzenau. Weitere Informationen gibt es auch unter 0152 - 06 12 68 06.

Am 16. Februar ist LuIse zudem mit einem Stand beim Informationstag für pflegende Angehörige im Nienburger Krankenhaus vertreten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.