Zweiter stellvertretender Vorsitzender Thorsten Schmädecke, stellvertretender Ortsbürgermeister und Schriftführer Marcus Veil, Ehrenoberst Fred von Hollen, Schützenkönig Gerald Müller, Rechnungsführer Christian Gohla, erster stellvertretender Vorsitzender Marco Sieling und der Vorsitzende Bernd Bade bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Holtorf. Schützenverein Holtorf

Zweiter stellvertretender Vorsitzender Thorsten Schmädecke, stellvertretender Ortsbürgermeister und Schriftführer Marcus Veil, Ehrenoberst Fred von Hollen, Schützenkönig Gerald Müller, Rechnungsführer Christian Gohla, erster stellvertretender Vorsitzender Marco Sieling und der Vorsitzende Bernd Bade bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Holtorf. Schützenverein Holtorf

Holtorf 16.03.2017 Von Die Harke

Mehr Pünktlichkeit bei der Proklamation

Holter Schießsport- und Schützenverein blickt aufs Schützenfest im Juni

Gut besucht war die Mitgliederversammlung des [DATENBANK=1219]Holtorfer Schießsport- und Schützenfestvereins,[/DATENBANK] die jetzt im Vogelers Haus stattfand. Der [DATENBANK=3342]Vorsitzende Bernd Bade[/DATENBANK] begrüßte unter anderem auch den amtierenden Schützenkönig Gerald Müller und Ehrenoberst Fred von Hollen und zog eine positive Bilanz des vergangenen Jahres.

„Das vergangene Schützenfest war wieder ein voller Erfolg“, so Bade. Einige Veränderungen sind für das diesjährige Schützenfest, insbesondere im Ablauf des Königsschießens, geplant. Hier möchte man zum Beispiel bei der Proklamation am Samstagabend verlässlich und vor allem pünktlich werden, um allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, diesem Moment beizuwohnen.

Im Jahr 2017 war man auch schon sehr aktiv: So wird der Sanitärbereich beim Schießstand am Dobben renoviert, und man hofft, dass diese Maßnahme bis zum Schützenfest abgeschlossen sein wird.

Das Holtorfer Schützenfest wird auch 2017 der Höhepunkt sein, welches vom 16. bis 18. Juni gefeiert wird.

Als neuer Kassenprüfer wurde Thomas Schmidt für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Der stellvertretende Ortsbürgermeister Marcus Veil überbrachte die Grußworte des Holtorfer Ortsrates. In seiner Rede lobte er die sehr gute Arbeit in den einzelnen Zügen und im Vorstand.

Im Bereich der Zugführerinnen und Zugführer sei es gelungen, eine gesunde Mischung aus Jung und Alt zu haben; so kann Tradition mit neuen, frischen Ideen vermischt werden.

Zum Abschluss der Veranstaltung wünschte sich der Vorsitzende eine große Beteiligung am Holtorfer Schützenfest 2017 mit möglichst vielen neuen Gesichtern.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.