Die Demonstration der Funktionsweise zeigte, dass jeder Laie das Gerät bedienen kann Drunagel

Die Demonstration der Funktionsweise zeigte, dass jeder Laie das Gerät bedienen kann Drunagel

Südkreis 25.11.2018 Von Die Harke

Mehr Sicherheit bei Notfällen

Defibrillatoren jetzt in der Sparkasse Lavelsloh und bei der Feuerwehr Essern und Hoysinghausen

In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Essern hat der DRK-Ortsverein Lavelsloh-Diepenau dafür gesorgt, dass zwei Defibrillatoren in Essern und Diepenau installiert wurden. Der Automatisierte Externe Defibrillator (AED), wie er mit ganzem „Namen“ heißt, kann Leben retten. Jeder Laie kann das Gerät bedienen und Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten. Die Geräte sind speziell für Ersthelfer ausgelegt. Neben verschiedenen Piktogrammen führen Sprachanweisungen durch die Hilfeleistung und erleichtern die Arbeit.

Mit einer praktischen Einweisung der Mitarbeiter der Sparkasse Lavelsloh wurde ein Defibrillator in Betrieb genommen. Dieser hängt im Vorraum und ist rund um die Uhr verfügbar. Die zweite Vorrichtung hängt im Außenbereich der Feuerwehr in Essern, und auch die Wehr in Hoysinghausen installierte einen AED am Feuerwehrhaus.

Auf Wunsch nehmen die ausgebildeten DRK-Helfer gern Vorstellungen in Betrieben und Vereinen vor. Unterstützt wurde diese Initiative von Förderbeträgen aus der Bollmanns Stiftung Nienburg, dem Förderverein der Feuerwehr und Spendengeldern aus der Region. Ein großes Dankeschön an alle Spender, die den Kampf gegen den plötzlichen Herztod unterstützen. Auf Grund der knappen ärztlichen Versorgung sollen weitere AEDs in Betrieben oder öffentlichen Gebäuden aufgestellt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.