Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 10.000 Euro. Foto: Reckleben-Meyer

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 10.000 Euro. Foto: Reckleben-Meyer

Uchte 04.11.2020 Von Heidi Reckleben-Meyer

Mehr als 10.000 Euro Schaden

Unfall auf der Mindener Straße in Uchte: 19-Jähriger fährt auf geparkten Wagen auf

Bei einem Unfall, der sich am Mittwoch, 4. November, gegen 9.30 Uhr auf der Mindener Straße ereignete, entstand an zwei Fahrzeugen ein Schaden von mehr als 10.000 Euro, so eine erste Einschätzung der Polizei. Verletzt wurde niemand.

Ein 19-jähriger Uchter befuhr Polizeiangaben zufolge mit seinem Ford Ka die Mindener Straße in Richtung Ortsausgang. Ein silberfarbener BMW mit Schaumburger Kennzeichen stand geparkt am Rande der Straße. Die Polizei vermutet, dass der 19-jährige Ka-Fahrer einen Augenblick unaufmerksam war, das Fahrzeug zu spät sah und auffuhr.

Auch der am Straßenrand geparkte silberfarbene BMW wurde stark beschädigt. Foto: Reckleben-Meyer

Auch der am Straßenrand geparkte silberfarbene BMW wurde stark beschädigt. Foto: Reckleben-Meyer

An beiden Fahrzeugen entstand dabei ein großer Schaden. Beim Ford Ka brach die Achse und auch der abgestellte BMW wurde erheblich beschädigt. So reichte dann auch ein Abschleppwagen nicht aus. Zunächst wurde der rote Ford Ka mit einem Drahtseil auf einen Abschleppwagen gezogen, auch weil er sich durch den Achsbruch nicht mehr lenken ließ. Anschließend kam ein weiterer Abschleppdienst, der den BMW von der Straße entfernte. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.

Viele Autofahrer machten kehrt, weil die Mindener Straße in Uchte während der Aufräumarbeiten rund eine Stunde lang nicht passierbar war. Für die Lkw bot sich diese Möglichkeit nicht: Die Straße ist an dieser Stelle zu eng, um mit einem großen Lastzug dort zu wenden. So blieb den Lkw-Fahrern nichts anderes übrig, als zu warten, bis die Straße wieder frei war.

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2020, 11:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.