Mehrheit unzufrieden mit Arbeit der Ampel und von Scholz

Mehrheit unzufrieden mit Arbeit der Ampel und von Scholz

Einer Umfrage zufolge sind die Deutschen mit der Arbeit des Bundeskanzlers eher unzufrieden. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Olaf Scholz kann eine Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge mit seiner Arbeit als Kanzler nicht überzeugen. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die „Bild am Sonntag“ gaben 62 Prozent der Befragten an, dass sie damit unzufrieden seien. Nur 25 Prozent bewerteten Scholz positiv. Das Urteil über die Ampelkoalition fiel ähnlich schlecht aus: 65 Prozent bewerteten die Arbeit der Bundesregierung negativ, 27 Prozent gaben an, zufrieden zu sein. Gefragt wurde nach einer generellen Bewertung des Kanzlers und Ampelkoalition, nicht nach spezifischen Themen. Nach Angaben der „Bild am Sonntag“ zeigten sich in einer vergleichbaren Umfrage Anfang März noch 46 Prozent der Befragten mit Scholz' Arbeit zufrieden, nur 39 Prozent gaben an, unzufrieden damit zu sein. Der Ampelkoalition bescheinigten damals 44 Prozent eine gute Arbeit, 43 Prozent waren anderer Ansicht.