Vorbereitung auf die Saison: Der amtierende NFL-Champion Tampa Bay Buccaneers um Quarterback Tom Brady (rechts) visiert den zweiten Titel in Folge an. Foto: DPA

Vorbereitung auf die Saison: Der amtierende NFL-Champion Tampa Bay Buccaneers um Quarterback Tom Brady (rechts) visiert den zweiten Titel in Folge an. Foto: DPA

Landkreis 06.09.2021 Von Philipp Keßler

Meinung: Saisonstart in der NFL – die Jagd auf den Größten aller Zeiten

Die größte Football-Liga der Werlt startet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in die neue Saison

Das Warten hat ein Ende: In der Nacht auf Freitag wird die 56. Saison der National Football League offiziell eröffnet. Seit Anfang Februar, als Quarterback-Legende Tom Brady mit seinem neuen Team, den Tampa Bay Buccaneers, auf Anhieb den Super-Bowl gewann, mussten die Football-Fans warten – nun fliegt endlich wieder der ovale Ball durch die Luft. Nicht einmal bei uns im Kreis wurde in der Zwischenzeit gespielt, da die Rehburg Raptors coronabedingt in diesem Jahr nicht am Spielbetrieb teilnehmen.

Im Eröffnungsspiel der NFL wird traditionell der amtierende Champion antreten. Die „Buccs“ bekommen es in Woche eins mit den Dallas Cowboys zu tun, die Jahr für Jahr von den Buchmachern zu den Anwärtern auf den Titel gezählt werden– schließlich sind die Texaner das wertvollste Sportteam der Welt. Das lange Wachbleiben sollte sich also lohnen; um 2.20 Uhr deutscher Zeit wird das Spiel angepfiffen. Ich habe mir bereits einen Wecker gestellt.


Wer kann Brady stoppen?

Die spannendste Frage wird in dieser Saison einmal mehr sein, wer „Altmeister“ Tom Brady die Stirn bieten kann. Tampa Bay geht erneut mit einem bärenstarken Kader in die Spielzeit und der Star-Quarterback ist nach wie vor in Topform. Die Jagd eröffnen könnten beispielsweise die 2020er-Champions, die Kansas City Chiefs mit ihrem Ballverteiler Patrick Mahomes.

Auch die Green Bay Packers mit dem amtierenden MVP (wertvollster Spieler) der vergangenen Saison, Aaron Rodgers, der wohl in sein letztes Jahr bei den „Cheeseheads“ geht, gehören zu den Titelaspiranten. Auch mit den Baltimore Ravens und den Buffalo Bills sollte man rechnen. Als Überraschung könnten jedoch auch die Tennessee Titans auftrumpfen, die kaum Abgänge zu verzeichnen, sich gut verstärkt und bereits in den Vorbereitungsspielen geglänzt haben.

Ob eines der genannten oder ein völlig anderes Team am Ende oben stehen wird, zeigt sich dann in der Nacht vom 6. auf den 7. Februar 2022 – da wird der Super-Bowl im SoFi-Stadium in Inglewood/Los Angeles stattfinden. Mein Tipp: Brady macht’s erneut.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.