Dem kleinen Mann fehlten ein paar Cent für seine Cola. Foto: Stepan Popov - stock.adobe.com

Dem kleinen Mann fehlten ein paar Cent für seine Cola. Foto: Stepan Popov - stock.adobe.com

Landkreis 11.07.2021 Von Nikias Schmidetzki

Meinung des Tages: Gemeinsam für eine kalte Cola

Der kleine Mann hatte offenbar Durst – und eine Menge Vertrauen in seine Umwelt obendrein. Viel trinken ist ja wichtig. Und wenn er schon die freie Wahl hat, dann entscheidet er sich natürlich für eine kalte Cola. Gehen wir davon aus, dass er sich das koffeinhaltige Erfrischungsgetränk zur Feier des Tages – vielleicht nach einer gelungenen Matheklausur – gönnen durfte.

Nun brauchte er aber Hilfe. Zunächst fehlten ihm einige Cent für den rechtmäßigen Erwerb der Limonade. Dazu musste er zunächst seine Geldbörse aus dem Rucksack suchen. Zuvor hatte er höflich gefragt, ob er seine Tasche mal kurz an der Kasse ablegen darf. Durfte er unter dem amüsierten Blick des Verkäufers natürlich.

Dann bat er den Kassierer, sich das Geld selbst aus dem Portemonnaie zu suchen – wie es sonst eher bei älteren Semestern beobachtet wird. Um Geld und Einkauf zu verstauen, bat er dann noch den hinter ihm stehenden Herrn, seinen Rucksack kurz zu halten. Der hatte kaum eine Wahl, bekam er die Tasche geradezu in die Hand gedrückt.

Der junge Kunde war zufrieden, wünschte noch einen schönen Tag – und verschwand. Kontaktlos war der Einkauf nicht. Aber ein Zeichen, dass die Welt zwischenmenschlich manchmal doch noch stimmt.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.