Bei der Gesellenprüfung als Schornsteinfeger zeigte Max Kennin in Uchte, was in ihm steckt. Foto: Graue

Bei der Gesellenprüfung als Schornsteinfeger zeigte Max Kennin in Uchte, was in ihm steckt. Foto: Graue

Landkreis 02.09.2021 Von Jörn Graue

Meinung des Tages: Handwerker sind unverzichtbar

Gut zu wissen, dass es in vielen Bereichen versierte Fachkräfte gibt

Die heutige Welt ist mitunter kompliziert. Ob beispielsweise Haus, Wohnung oder Auto: Längst sind die Zeiten vorbei, in denen sich mit ein wenig technischem Verständnis, viel Tatkraft und noch mehr gutem Willen vieles selber machen lässt. Ein wenig beneide ich zwar Menschen, denen dies am Ende erfolgreich gelingt. Ich selbst gehöre allerdings nicht in diese Kategorie. Bevor ich also wahlweise etwas „verschlimmbessere“ oder es überhaupt nicht hinbekomme, setze ich auf kompetente Unterstützung.

Durchaus dankbar bin ich, wenn ein Handwerker meines Vertrauens wahlweise das neue Waschbecken montiert, den Ölwechsel am Auto durchführt oder mir gelegentlich sogar aufs Dach steigt. Letzteres tun Schornsteinfeger. Was diese alles so draufhaben müssen, erfuhr ich kürzlich bei einer Gesellenprüfung in Uchte, die höchst authentische Einblicke in die Aufgaben jenes Berufsstandes bot.

Längst spielen auch Kundengespräche im Handwerk eine große Rolle

Außer dem Kehren von Schornsteinen spielen Messtechnik und Kundengespräche eine große Rolle. Der Schornsteinfeger muss also, wie andere Handwerker idealerweise auch, dem Laien erläutern, was er tun möchte und wozu dies notwendig ist. Bei Heizungsanlagen und Öfen spielt immer auch die Sicherheit eine wichtige Rolle. Der Fachmann oder die Fachfrau checkt, ob keine Beschädigungen oder Störungen an einer Anlage vorliegen und ob alles einwandfrei funktioniert.

Für die gesamte Berufswelt gilt: Lebenslanges Lernen ist gefragt

Längst ist es möglich und je nach persönlichen Voraussetzungen auch geboten, sich ständig weiterzuqualifizieren. Wer am Puls der Zeit bleiben möchte, muss bereit sein, ständig dazuzulernen. Das gilt für das Handwerk wie für die gesamte Berufswelt überhaupt. Ich für meinen Teil habe großen Respekt vor den Fähigkeiten und Talenten in den unterschiedlichen Handwerksberufen. Motivierte Frauen und Männer, die sich hier den Herausforderungen ihres jeweiligen Berufsalltags stellen, sind unverzichtbar.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.