Der Herbst lädt ein zum Waldspaziergang. Foto: Givaga - stock.adobe.com

Der Herbst lädt ein zum Waldspaziergang. Foto: Givaga - stock.adobe.com

Landkreis 22.09.2021 Von Jörn Graue

Meinung des Tages: Und schon ist wieder Herbst

Die Jahreszeit bietet sich für Entschleunigung im Alltag an

Der Blick auf den Kalender zeigt es: Heute ist Herbstanfang. „Die Zeit rast“ oder „Wie schnell die Zeit vergeht“ sind Sätze, die im Alltag häufig zu hören sind. Gefühlt scheint es immer hektischer zuzugehen. Eben gerade noch guckten zum Frühlingsanfang (oder schon davor) die ersten Frühblüher aus der Erde, sechs Monate später verfärben sich dann wieder die Blätter zahlreicher Bäume. Sechs Monate also, wo ist diese beträchtliche Zeitspanne geblieben?

Pandemie hat ihren Anteil an höherem Tempo im Alltag

Rückblickend würde ich sagen, sind die Monate und Tage zügig vorbeigerauscht. Immer wieder neue Nachrichten zu Pandemielage, Verhaltensregeln und Impfangeboten haben sicherlich ihren Anteil zu der von mir empfundenen Beschleunigung. Mit diesem Gefühl stehe ich offenbar nicht alleine da. Bereits vor einigen Jahren hat sich der Soziologe Hartmut Rosa umfassend mit den Begriffen Beschleunigung und Entschleunigung befasst. So gibt es in der Geschichte eine Vielzahl von insbesondere technischen Errungenschaften, die teils im besten Wortsinne zu einer Beschleunigung geführt haben: Der Siegeszug der Eisenbahn oder in neuerer Zeit das Medium Internet sind nur zwei Beispiele.

Freunde und Ausflüge: „Persönliche Haltepunkte“ sind wichtig

Aber zurück von der Fach- in die Alltagswelt. Damit nicht allerlei so einfach an mir vorbeirauscht, setze ich auf „persönliche Haltepunkte“. Das sind Begegnungen mit Freunden, die ich stets versuche, besonders zu genießen, oder zuweilen auch Ausflüge in die Natur für mich allein. Der Herbst lädt ja gerade dazu ein. Bei trockener und kühler Luft durch den Wald gehen und den Blättern beim Fallen zusehen, das Laub unter den Schuhen rascheln hören – einfach herrlich.

Selbstredend hat die Jahreszeit auch ihre weniger guten Seiten, seien es nun dicke Nebelschwaden oder eine nasskalte Witterung. Alles in allem überwiegen für mich aber die positiven Aspekte. Starten Sie gut in den Herbst, liebe HARKE-Leserinnen und HARKE-Leser!

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.