Sie sind da: Lebkuchen sind in Geschäften erhältlich, dabei ist es bis Weihnachten noch eine ganze Weile hin. Foto: Schmidetzki

Sie sind da: Lebkuchen sind in Geschäften erhältlich, dabei ist es bis Weihnachten noch eine ganze Weile hin. Foto: Schmidetzki

Landkreis 18.09.2022 Von Nikias Schmidetzki

Ja, ist denn schon Weihnachten?

Meinung des Tages: Was hat eigentlich Spargel mit Lebkuchen zu tun?

Ja, ich will. Aber noch nicht jetzt, bitte. Ich möchte so gerne Lebkuchen essen – in allen möglichen Variationen und dazu warmen Kakao. Wirklich. Ich mag das sehr gerne. Aber bitte, noch nicht jetzt: Es war doch bis eben noch gefühlter Sommer.

Dennoch sind schon seit Wochen die ersten dieser Vorweihnachtsboten in Geschäften zu finden. Doch ich bleibe standhaft. Selbst wenn das Wetter der vergangenen Tage durchaus schon an den Herbst denken ließ – Lebkuchen gibt es jetzt noch nicht.

Und so denken offenbar viele, sonst gebe es Lebkuchen doch das ganze Jahr über zu kaufen – und zwar nicht nur in Herzform auf Jahrmärkten und Volksfesten. Gibt es. In Nürnberg etwa, der Stadt, deren Lebkuchen eine „geschützte geografische Angabe“ bekommen, gibt es sie ganzjährig.

Kommt für den Nienburger Spargel nicht infrage – allein schon aufgrund der klimatischen Voraussetzungen. Aber es hat doch auch seinen Reiz, wenn manche Dinge zeitlich begrenzt und damit besonders sind.

Soll nur keiner auf die Idee kommen, dass Würstchen mit Kartoffelsalat zum Saisonprodukt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2022, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.