26.01.2014

Menschen helfen, denen Wohnungslosigkeit droht

Am 8. Februar Benefizkonzert mit dem Gospelchor St. Martin

Nienburg. Wer montags in das Gemeindehaus der Nienburger Kirchengemeinde St. Martin kommt, spürt das konzentrierte Arbeiten von 60 Sängerinnen und Sängern. Unter der Leitung von Kirchenmusikerin Imke Marks bereitet sich der Gospelchor St. Martin auf ein Benefizkonzert zugunsten der Beratungsstelle WohnWege vor. Gemeinsam mit dem Gospelchor und der Band Coffee Break können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer am Sonnabend, dem 8. Februar, ab 19 Uhr in der Kirche St. Martin auf ein schwungvolles und mitreißendes Konzert freuen. „Wir hoffen auf eine volle Kirche und großzügige Spenden am Ausgang für die so wichtige und gute Arbeit der Beratungsstelle WohnWege“, sagt Chorleiterin Imke Marks. Träger von WohnWege ist der zum Diakonischen Werk gehörende Verein Herberge zur Heimat. Die Beratungsstelle kümmert sich nicht nur um Wohnungsnotfälle. „Oftmals kommen andere schwierige Lebenslagen wie Mittellosigkeit, Krankheit, Schwerbehinderung und gewaltgeprägte Lebensumstände hinzu“, ist die Erfahrung von Sozialarbeiter Matthias Mente, der zusammen mit den Betroffenen einen Ausweg aus der oftmals verzweifelten und als ausweglos empfundenen Lage sucht.

„Ich freue mich sehr“, so die Vorsitzende des Herbergsvereins Bettina Mürche, „dass wir den Gospelchor für ein Benefizkonzert in der Kirche St. Martin gewinnen konnten.“ Man wolle den Mitgliedern der Kirchengemeinde auf diese Weise eine einfache Möglichkeit geben, Menschen die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind, zu helfen.

„Wir von Miteinander-füreinander sind in unserem Fühlen, Denken und Handeln der Idee der Integration verpflichtet“, dies gelte auch für Wohnungsnotfälle ist die Überzeugung von Brigitte Bremer, die neben Inna Butschinski vom Herbergsverein bei den Vorbereitungen der Veranstaltung behilflich ist. Das Vorbereitungskomitee, zu dem auch Imke Marks und Matthias Mente gehören, will Interessierten Gelegenheit geben, Gutes zu tun und einem tollen Konzert beizuwohnen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Der Gospelchor St. Martin feiert in diesem Jahr seinen 20-jährigen Geburtstag. 2013 war Höhepunkt öffentlicher Auftritte das OpenAir Konzert mit Kathy Kelly. In diesem Jahr werden 2 Jubiläumskonzerte des Chores folgen.

Die Beratungsstelle WohnWege ist das jüngste Kinddes 1904 gegründeten Vereins Herberge zur Heimat Nienburg. WohnWege will dazu beitragen, Wohnungslosigkeit zu verhindern. Die Beratungsstelle ist unter der Rufnummer 0 50 21/60 00-4 03 zu erreichen. Die Lebenssituation von Wohnungsnotfällen soll verbessert werden. Die Kirchengemeinde St. Martin ist durch eine Vereinsmitgliedschaft seit Anbeginn mit der Arbeit des Herbergsvereins verbunden. DH

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.