Nienburgs ehemaliger Bürgermeister Peter Brieber fungiert in Hoya als Moderator. Foto: Archiv Garms

Nienburgs ehemaliger Bürgermeister Peter Brieber fungiert in Hoya als Moderator. Foto: Archiv Garms

Hoya 16.02.2020 Von Horst Achtermann

Menschen im Alter eine Stimme geben

Bürgerdialog: Am 25. Februar wird in Hoya auch über die Gründung eines Seniorenbeirats gesprochen

Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya lädt ganz herzlich zu einem Bürgerdialog ein. Was bedeutet gutes Älterwerden für Sie? Welche Angebote oder Veränderungen wünschen Sie sich? Was ist ein Seniorenbeirat und was kann dieser für die Generation 60+ tun? Wie wird ein Seniorenbeirat gewählt und wer kann darin mitwirken? Fragen, zu denen die Samtgemeinde Grafschaft Hoya gerne mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen möchte.

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer lädt gemeinsam mit dem Familien-Service-Büro der Samtgemeinde zu einem Bürgerdialog am Dienstag, dem 25. Februar, um 16 Uhr in das Gasthaus „Lindenhof“ in Hoya in die Deichstraße 27 ein.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und auch alle, die sich in ihrer Freizeit oder im Beruf für die Generation 60 + engagieren.

„Uns interessiert, was die Menschen im Alter bewegt. Was erleben sie als gut und hilfreich, wo gibt es Verbesserungsbedarf“, erklärt Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer.

„Und wir möchten den Menschen im Alter für ihre Interessen eine Stimme geben“, ergänzt Ursula Priggen-de-Riese vom FamilienService-Büro der Samtgemeinde.

Deshalb gibt es an diesem Nachmittag in Hoya auch Informationen zu der Arbeit eines Seniorenbeirates, wie dieser gewählt wird und wer darin mitwirken kann. Ein Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren gegenüber Verwaltung und Politik und in der Öffentlichkeit. Im Landkreis Nienburg gibt es Beispiele in den Städten Nienburg und Rehburg-Loccum.

Nach einer Begrüßung durch Detlef Meyer wird Peter Brieber (Coaching, Praxis für Angewandte Kommunikation Nienburg) den Nachmittag moderieren. Gegen 18 Uhr klingt die Veranstaltung aus. Die Samtgemeindeverwaltung freut sich auf zahlreiche Interessierte und einen regen Austausch in lockerer Runde.

Bis zum 20. Februar wird um Anmeldung im FamilienService-Büro gebeten unter Telefon 0 42 51 / 8 15 53 oder per E-Mail an fsb@hoya-weser.de. Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist oder keine Fahrmöglichkeit hat, wird gebeten, sich ebenfalls unter der genannten Adresse zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2020, 09:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.