Die Messe „Land.Leben.Leese“ wurde abgesagt. Foto: Raiffeisen

Die Messe „Land.Leben.Leese“ wurde abgesagt. Foto: Raiffeisen

Leese 13.10.2020 Von Die Harke

Messe „Land.Leben.Leese.“ und „Heizen mit Holz“ abgesagt

„Bis zum letzten Moment gehofft“ / Neuauflage frühestens 2022

Noch vor wenigen Tagen war das Organisationskomitee für die Zukunfts- und Fachmesse „Land.Leben.Leese.“ sowie „Heizen mit Holz“ guter Hoffnung und Vorfreude, dass die Veranstaltung am 24. und 25. Oktober planmäßig im Oehmer Feld in Leese stattfinden kann. Doch am Dienstag haben die Veranstalter die Messe abgesagt.

Zur Begründung heißt es: „Nun explodieren die Inzidenzzahlen im Landkreis Nienburg von null (Mitte September) auf 29,7 je 100.000 Einwohner (Stand 12. Oktober). Eine weitere Steigerung ist laut dem Landkreis Nienburg wahrscheinlich.

Diese Entwicklungen sowie Beherbergungsverbote, Reisebeschränkungen und mögliche Quarantäne für ganze Firmen und Besucher erforderten nun ein Handeln seitens der Organisatoren.“

„Da wir uns unserer Verantwortung als Veranstalter bewusst sind, sagen wir die ,Land.Leben.Leese.’ sowie ,Heizen mit Holz’ offiziell ab“, so Britta Ronnenberg, Geschäftsführerin der Raiffeisen Agil Leese, die für die Messe die Betriebsfläche zur Verfügung stellte. „Wir haben bis zum letzten Moment gehofft, mit dieser Veranstaltung – gerade nach den durch Covid-19 bedingten wirtschaftlichen Einbußen – Zukunftsperspektiven zu schaffen und eine Plattform für Erzeuger und Konsumenten zu bereiten. Die Gesundheit von unseren Ausstellern und Besuchern steht an höchster Stelle, die wir durch die neuesten Entwicklungen gefährdet sehen“, so Ronnenberg abschließend.

Es sei vorab viel Arbeit und Herzblut in die Vorbereitungen der Veranstaltung geflossen. Ein detaillierter Hygieneplan habe die Sicherheitsvorkehrungen zur Einhaltung aller Pandemie-Vorschriften geregelt. Über 130 Aussteller aus der holzverarbeitenden Industrie, Direktvermarkter, Verbände und Institutionen sowie Gastronomen hätten sich bereits angemeldet. Bereiche wie die Mobilitätsmeile der Klimaschutzagentur Mittelweser und die Sonderschau „Bodenfitness“ vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen sollten zu aktuellen Fortschritten informieren, die immer mehr an Bedeutung gewinnen würden.

Da dieses und aller Voraussicht nach auch das nächste Jahr nicht planbar seien, werde über einen neuen Termin im Frühjahr oder Herbst 2022 nachgedacht. Der Messegedanke und das Konzept blieben weiterhin aktuell, und würden in der Zeit vielleicht sogar mit neuen Entwicklungen bereichert werden können.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2020, 14:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.