Bastian Meyer (rechts) freut sich über den dritten Platz bei der Bundesrangliste in Bergisch Gladbach. Foto: Meyer

Bastian Meyer (rechts) freut sich über den dritten Platz bei der Bundesrangliste in Bergisch Gladbach. Foto: Meyer

Bergisch Gladbach 01.12.2021 Von Frank Nauenburg

Meyer holt Bronze bei Bundesrangliste

Tischtennis: Haßberger glänzt bei Turnier in Bergisch Gladbach

Bastian Meyer vom SC Marklohe startete beim Top 24-Bundesranglistenturnier in Bergisch Gladbach. Der Wettbewerb fand an zwei Tagen statt – neben spielerischer Eleganz und taktischen Finessen war also auch ausreichend Kondition gefordert. Für den 14-Jährigen, der unterhalb der Woche das Sportinternat in Hannover besucht, sollte der Umfang der Veranstaltung eher von Vorteil sein.

Solide zu Bronze

Ziel des jungen Haßbergers war es, das Ergebnis aus dem „48er“, bei dem er im Oktober den geteilten fünften Platz belegte, noch zu verbessern. Dieses Ansinnen setzte „Basti“ mit dem Bronzerang recht souverän um. Zu Beginn lief es wie am Schnürchen. In der Vorrunde reichte es nach starkem Beginn zu vier Siegen und einer Niederlage bei 14:6 Sätzen zu Rang zwei und somit zur Qualifikation für die nächste Runde. Einzig gegen Chris Andersen vom Westdeutschen Tischtennisverband reichte es nicht ganz.

Spannung pur im kleinen Finale

Das wichtigste Spiel des gesamten Turniers folgte. Mit dem hauchdünnen Erfolg über seinen Kumpel aus dem Bundeskader, Friedrich Kühn von Burgsdorff, sicherte sich Meyer nicht nur das Startrecht für das Finale der Top zwölf, sondern stand auch im Halbfinale. Gegen den bärenstarken Manuel Prohaska (Baden-Württemberg) fand der Haßberger nicht in seinen Rhythmus (0:3). Besser und sehr spannend lief es dann im Spiel um den Bronzerang gegen Tom Küllmer. Am Ende wendete Basti einen Satzrückstand nach 12:10 und 14:12 in einen umjubelten Sieg. Den Platz an der Sonne holte sich letztendlich Matej Haspel aus Bayern.

Das Top-zwölf-Bundesranglistenturnier startet am 12. Februar in Wentorf, Schleswig-Holstein, insofern es die Coronalage zulässt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.