Bei der Eystruper Wehr (von links): Wilfried Imgarten, Andreas Butt, Horst Günnemann, Thomas Pelikan, David Bröcker, der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Markus Frantz, Kai Clabes, der neue Ortsbrandmeister Thomas Meyer, Florian Cyriax, Felix Plenge, Jürgen Kramer, Carsten Barkhausen, Marcus Ullrich, Wilfried Gütz, Andreas Schröder, Klaus Böttcher, Anette Steuer, Ehrenortsbrandmeister Heinrich Dräger und ehemaliger Ortsbrandmeister Klaus Staroske. Thiermann

Bei der Eystruper Wehr (von links): Wilfried Imgarten, Andreas Butt, Horst Günnemann, Thomas Pelikan, David Bröcker, der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Markus Frantz, Kai Clabes, der neue Ortsbrandmeister Thomas Meyer, Florian Cyriax, Felix Plenge, Jürgen Kramer, Carsten Barkhausen, Marcus Ullrich, Wilfried Gütz, Andreas Schröder, Klaus Böttcher, Anette Steuer, Ehrenortsbrandmeister Heinrich Dräger und ehemaliger Ortsbrandmeister Klaus Staroske. Thiermann

Hassel 16.02.2019 Von Marion Thiermann

Meyer und Frantz übernehmen Hassels Wehr

Ortsbrandmeister Staroske und Stellvertreter Hoppe geben ihre Ämter ab

Wahlen standen im Fokus der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hassel im Dorfgemeinschaftshaus. Ortsbrandmeister Klaus Staroske hielt seinen letzten Jahresrückblick, denn er und sein Stellvertreter Sven Hoppe gaben ihre Ämter nach zwölf Jahren ab. Staroske dankte seinen Kameraden, dem Ortskommando und auch der Verwaltung für das Vertrauen und die Unterstützung in all den Jahren. Die Wehr besteht derzeit aus 49 Aktiven, 13 Alterskameraden und 236 fördernden Mitgliedern. Im vergangenen Jahr hatten die Brandschützer 32 Einsätze zu bewältigen, hauptsächlich technische Hilfeleistungen, bei denen sie so einige Bäume beseitigen mussten, aber wegen des trockenen Sommers auch viele Brandeinsätze. Besonders gefordert war die Ortswehr an einem Tag im November: Erst kam die Alarmierung zu einem Garagenbrand.

Als hier gerade „Feuer aus“ gemeldet werden konnte, folgte auch schon der nächste Einsatz, ein Gebäudebrand im Hasseler Bruch, der bis in die Morgenstunden dauerte, gleich hinterher. Zusätzlich zu den 36 Diensten und den Einsätzen, bei denen insgesamt 6500 Stunden zusammenkamen, gab es noch Funk- und Fahrübungen, Ausbildungen an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nienburg und an der NABK in Celle, eine Einsatzübung auf dem Betriebsgelände der Firma Blohme und nicht zu vergessen die Großübung „Joint Cooperation“ auf dem THW-Gelände in Hoya.

Auch bei Umzügen wie dem Schützen- und dem Erntefest sowie beim Laternenumzug wurde die Verkehrsabsicherung wieder geleistet und zur Kameradschaftspflege eine Weihnachtsfeier organisiert, an der 63 Personen teilnahmen. Bei Wettbewerben hatte die Altersgruppe in Hülsen den 1. Platz und bei den Samtgemeindewettbewerben in Gandesbergen den 2. Platz belegt, die Leistungsgruppe errang dort den 18. Platz. Aus den Erträgen der Altpapiersammlungen übergaben sie eine Spende an den örtlichen Kindergarten „Spatzennest“, aber auch die Ortswehr wurde mit Spenden von den Hasseler Firmen von Ohlen und Blind bedacht, wofür Klaus Staroske sich noch einmal ausdrücklich bedankte.

Neben den Gruppenführern berichteten auch die Kinderfeuerwehr, die Jugendfeuerwehr und die Alterskameradschaft über ihren vielen Aktivitäten. Wie in Hassel üblich bekam Jürgen Kramer für seine 10-jährige Mitgliedschaft in der Ortswehr eine Anstecknadel überreicht. Befördert wurden Thomas Pelikan und David Bröcker zu Feuerwehrmännern und Kai Clabes und Markus Frantz zu Oberfeuerwehrmännern. Bei den Wahlen wurde Thomas Meyer zum Ortsbrandmeister und Markus Frantz als sein Stellvertreter gewählt.

Die beiden bedankten sich auch im Namen der Ortswehr bei Klaus Staroske und Sven Hoppe, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, für den geebneten Weg und ihre zwölfjährige Amtszeit mit einem Geschenk. Bei weiteren Wahlen wurde Andreas Schröder zum Sicherheitsbeauftragten, Kai Clabes zum Gerätewart, Florian Cyriax zum Atemschutzgerätewart, Andreas Butt zum Funkwart, Anette Steuer zur Schriftführerin, Marcus Ullrich, Carsten Barkhausen und Felix Plenge zu Gruppenführern der Gruppe 1, Klaus Böttcher zum Gruppenführer der Gruppe 2, sowie David Bröcker, Klaus Staroske und Horst Günnemann in den Festausschuss gewählt.

Grußworte der Gäste wurden vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz überbracht, der aus der Samtgemeindeebene berichtete, vom Samtgemeindevertreter Wilfried Imgarten, Pastor Michael Weiland, dem 1. Vorsitzenden des Schützenverein Hassel Jens Hahnfeld, von Jens Braun als stellvertretendem Bürgermeister und im Namen des TSV Hassel sowie vom nun ehemaligen Brandmeister der Smurfit Kappa Siegfried Lender, der sein Amt am 1. Februar an René Altenau übergeben hat.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2019, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.