In Minden wurde eine Schülerin von einem Auto erfasst und verletzt. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

In Minden wurde eine Schülerin von einem Auto erfasst und verletzt. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Minden 08.01.2020 Von Die Harke

Minden: Schülerin von Auto erfasst

Fahranfänger kann Unfall mit 13-Jähriger nicht verhindern

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Rinteln hat am Mittwochmorgen in Minden eine 13-jährige Schülerin mit dem Auto erfasst. Das Mädchen hatte plötzlich die Straßenseite wechseln wollen, als es zur Kollision kam, teilte die Polizei Minden-Lübbecke mit. Der Autofahrer hatte noch mit einer Vollbremsung versucht, den Unfall zu verhindern.

Ersten Ermittlungen zu Folge fuhr der Rintelner (18) gegen sieben Uhr mit seinem VW Passat auf der Friedrich-Wilhelm-Straße in Richtung des Mindener Ortsteils Leteln. In Höhe der Windmühlenstraße wollte die 13-Jährige plötzlich die Straßenseite wechseln. Hierbei kam es dann zum Unfall. Die Schülerin wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und anschließend ins Klinikum Minden verbracht.

Während er Rettungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme musste die Straße für rund eine dreiviertel Stunde komplett gesperrt werden. Hierdurch kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen sowie beim Schülertransport zu Verspätungen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Januar 2020, 20:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.