Bühnenbild des neuen Stücks „Ehre genommen“. Foto: Theater/ Alfred Loschen

Bühnenbild des neuen Stücks „Ehre genommen“. Foto: Theater/ Alfred Loschen

Minden 08.06.2020 Von Sabine Lüers-Grulke

Mindener Stadttheater beendet Saison

Eigenproduktion von „Ehre genommen“ hat am 21. August Premiere

Angesichts der fortdauernden pandemiebedingten Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen wird die Spielzeit 2019/20 des Stadttheaters Minden nun doch vorzeitig endgültig beendet. Alle verbleibenden Vorstellungen im Stadttheater werden abgesagt oder verschoben.

Die Premiere der Eigenproduktion von „Ehre genommen“ wird nun am 21. August stattfinden. Im Juni wird wieder mit den Proben begonnen. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die zwei Vorstellungen des ausverkauften Kindertheaters von „Zottelkralle“ am 9. Juni sind auch in die nächste Spielzeit verschoben und für den 23. März 2021 geplant. Auch hier behalten die dafür bereits erworbenen Karten ihre Gültigkeit, wie für alle Nachholtermine der ausgefallenen Vorstellungen seit dem 13. März.

Das neue Theatermagazin soll voraussichtlich am 19. Juni 2020 die genauen Pläne für die Saison 2020/21 vorstellen. Mit einer alternativen Spielplanung, die den Unwägbarkeiten der pandemischen Entwicklung Rechnung tragen kann, möchten das Theater mit seinem Publikum in die Spielzeit 20/21 gehen. Der Saalplan ist angepasst und alternative Konzepte für die Platzauswahl entwickelt worden.

Die Foyers werden neu eingeteilt und die Garderoben wohl vorerst geschlossen gehalten werden müssen. Aufgrund geltender Abstandsregelungen ist das Theater gezwungen die Sitzplatzsituation dahingehend anzupassen, dass das Einhalten eines Mindestabstands von 1,5 Metern für alle jederzeit möglich ist. Daher können vorübergehend nicht die gewohnte Anzahl an Plätzen angeboten werden.

Das normale Festplatz-Abonnement wird deswegen für ein Jahr ausgesetzt. Den Abonnenten wird in dieser Spielzeit 20/21 ein flexibles System des „normalen“ Einzelkartenkaufs angeboten. Daher sei „kein kompliziertes Kündigen des Abos 20/21 und der geliebten sicheren Plätze und keine Neuanmeldung für die kommende Spielzeit 21/22 erforderlich“, teilt das Theaterteam mit. Bereits gekaufte Karten der ausgefallenen Vorstellungen können in Gutscheine getauscht oder das Geld erstattet werden.

www.stadttheater-minden.de

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juni 2020, 17:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.