Aus dem Nienburger Rathaus kommen diverse Vorschläge, um gegen die desaströse finanzielle Lage der Stadt anzugehen.Foto: Garms

Aus dem Nienburger Rathaus kommen diverse Vorschläge, um gegen die desaströse finanzielle Lage der Stadt anzugehen.Foto: Garms

Nienburg 18.02.2021 Von Manon Garms

Minus von 16 Millionen Euro bis 2023 erwartet

Stadt Nienburg schlägt unter anderem Grundsteuererhöhung und Bau der „Wissensburg“ als Gegenmaßnahmen vor

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2021, 18:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen