Die Leistungsspange haben Jugendliche aus Schessinghausen bestanden. Habermann

Die Leistungsspange haben Jugendliche aus Schessinghausen bestanden. Habermann

Schessinghausen 13.02.2018 Von Jan Habermann

Mit 21 Mitgliedern sehr gut aufgestellt

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Schessinghausen

Die [DATENBANK=2254]Jugendfeuerwehr Schessinghausen[/DATENBANK] ist gut aufgestellt – das wurde auf der Jahreshauptversammlung unter Leitung von Jugendwartin [DATENBANK=7130]Lena Molzahn[/DATENBANK] deutlich. Den Tätigkeitsbericht trug Jugendsprecherin Sina Gehrke vor. Sie blickte auf das alljährliche Sammeln der Weihnachtsbäume im Dorf zurück, die für das Osterfeuer zwischengelagert werden. Im Frühjahr stand der Umweltschutztag an, bei dem beachtliche Mengen Müll von den Wegesrändern im Ort gesammelt wurden. Mit Unterstützung des [DATENBANK=4921]NABU[/DATENBANK] wurden zudem eigene Stoffbeutel gestaltet. Im zweiten Halbjahr bereiteten sich sechs Jugendliche gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Estorf auf die Leistungsspangenabnahme vor: Meike Borcherding, Sina Gehrke, Hannah Kirchhoff, Rabea Meyer, Kim Freitag und Dirk Menze können diese Auszeichnung nun ihr Eigen nennen.

Molzahn ging auf die Statistik ein: Mit 21 Mitgliedern, darunter zehn Mädchen, sei die Jugendfeuerwehr Schessinghausen sehr gut aufgestellt. Marlon Block, Finn Hoffmeyer, Jarden Burghardt und Maren Lindhorst traten im vergangenen Jahr ein. Die stellvertretende Jugendwartin Mara Kirchhoff überreichte ihnen ein Starterset für das Zeltlager, bestehend aus wichtigen Dingen, die in ihrem ersten Zeltlager nicht fehlen dürfen.

Für die Beste Dienstbeteiligung bekamen Jan Menze, Hannah Kirchhoff und Rabea Meyer ein Präsent. Sina Gehrke und Meike Borcherding schieden altersbedingt aus und bekamen jeweils eine Collage mit Bildern aus ihrer Jugendfeuerwehrzeit überreicht.

Der neue Jugendfeuerwehrausschuss setzt sich wie folgt zusammen: Jugendsprecherin Annika Beermann, stellvertretender Jugendsprecher Jannis Hoffmeier, Gruppenführer Tobias Beermann und Kassenwartin Maren Lindhorst. Kassenprüfer wurden Marc von der Haar und Elias Hahn.

Die Grußworte der Ehrengäste umfassten viele Dankesworte an die Jugendlichen und ihre Betreuer. Der hohe Mitgliederbestand zeige eindeutig, welch gute Arbeit in Schessinghausen geleistet werde, sagte beispielsweise Bürgermeister [DATENBANK=479]Guido Rode[/DATENBANK].

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.