Asendorf 04.10.2018 Von Die Harke

Mit Kartoffeln baden?

15. Asendorfer Kartoffelmarkt steigt am 7. Oktober – und gibt eine Antwort auf diese Frage

Kann man mit Kartoffeln baden? Eine Antwort auf diese Frage soll es auf dem Kartoffelmarkt in Asendorf am kommenden Sonntag, 7. Oktober, geben. Zurzeit experimentiert eine Ausstellerin an der Rezeptur und der Form einer Kartoffel-Seife. Details dieses Projektes will Gabriele Beutner-Kijewski, Mitglied der Arbeitsgruppe Märkte in der Interessengemeinschaft Asendorf, noch nicht verraten. Der 15. Kartoffelmarkt findet von 11 bis 18 Uhr rund um das Bahnhofsgelände in Asendorf statt. Er beginnt mit einem großen Flohmarkt in der Bahnhofstraße sowie den angrenzenden Straßen. Einige Standplätze sind noch zu vergeben. Interessenten können sich bei Ramona Mütze unter Telefon (0152) 38674313 melden. Bereits um 10 Uhr beginnt ein Erntedankgottesdienst in der St.-Marcelluskirche. Er wird musikalisch begleitet durch die Orgel, den Posaunenchor sowie den St.-Marcellus-Chor.

Um 11 Uhr öffnen dann die Marktstände rund um den Bahnhof der Museumseisenbahn ihre Vorhänge. Direktvermarkter, Anbieter von Kunsthandwerk und zahlreiche Stände mit Korb- und Holzwaren, Deko- und Töpferartikel sowie Schmuck für Heim, Garten und Mensch für den Markt sind dabei. Erstmals gibt es Bernsteinschmuck. Am Kunst-Schuppen erlebt man Kartoffeln aus einer ganz neuen Perspektive – als Seife.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben bekannten Erzeugnissen aus der Knolle, wie beispielsweise Kartoffelpuffer und Pommes Frites, gibt es am Grillbuffet vom Bistro „Gleis 1“ auch hausgemachten Kartoffelsalat. Auch wird der Barbeque-Smoker wieder auf dem Platz vor dem Kunst-Schuppen angeheizt und Fleischgerichte grillen.

Zentral auf dem Bahnhofsplatz befindet sich das Bühnenzelt. Dort treten ab 13.30 Uhr verschiedene Tanz- und Musikgruppen aus der Region auf. Kurzweil für die jüngeren Marktbesucher bieten eine Kinderhüpfburg und ein Kinder-Karussell.

Nur wenige Schritte vom Marktgeschehen entfernt, im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde an der Sankt-Marcellus-Straße, findet von 11 bis 16.30 Uhr eine Bücherbörse sowie ein Basar statt mit Handarbeiten aus erster sowie preiswerten Büchern und anderen Medien aus zweiter Hand.

Für die Gäste stehen ausreichend ausgeschilderte und kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Auch eine Anreise mit der Museumseisenbahn ist möglich. Obwohl der Marktsonntag in diesem Jahr außerhalb der regulären Fahrsaison der Museumseisenbahn liegt, ist eine Anreise mit dem Dampfzug möglich. Um 11.15 und 14 Uhr starten die Züge in Bruchhausen-Vilsen Richtung Markt. Zur Rückfahrt starten die letzten Züge in Asendorf um 15 und 17.45 Uhr. Die Museumseisenbahn weist darauf hin, dass sich alle Hin- und Rückfahrten miteinander kombinieren lassen, so dass der Fahrgast die Dauer seines Aufenthaltes in Asendorf frei bestimmen kann.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.