Ivo Ruf, Nikolai Gast, Ilja Ruf. Clarinoir

Ivo Ruf, Nikolai Gast, Ilja Ruf. Clarinoir

Bühren 31.03.2018 Von Die Harke

Mit Mozart „on the road“

Trio „ClariNoir“ bestreitet das zweite Konzert der Reihe im Dorf Binnen-Bühren

Das zweite Konzert aus der Reihe der Frühjahrskonzerte, veranstaltet vom Verein Kirche im Dorf Binnen- Bühren, steht vor der Tür.: Am Freitag, 13. April, kann man „ClariNoir“ in der [DATENBANK=3096]Kirche Bühren[/DATENBANK] erleben.

ClariNoir ziehen mit Wolfgang Amadeus Mozart über die Straßen, durch Länder und Metropolen, von Wien bis Los Angeles, von New York, Odessa bis nach Bühren! ClariNoir lädt das jugendliche Genie ein, die Musik unserer Zeit kennenzulernen. Natürlich mischt er sich musikalisch zwischendurch immer wieder mal ein!

Diese Chuzpe muss man erstmal besitzen, mit der die drei Jugendlichen Ivo und Ilja Ruf und Nikolai Gast sich der klassischen Musik widmen. Genregrenzen scheinen für sie nicht zu existieren, auf gleichem Level musizieren sie Jazz, Klezmer und Klassik und letzteres wird dabei vom Klassik- „Establishment“ immer wieder bezeugt, zuletzt durch den Gewinn des Sonderpreises für die beste Mozartinterpretation bei den diesjährigen Klarinettentagen in Bremen Anfang des Jahres. Und auch die Lübecker Nachrichten schwärmten, „wie die drei Schüler …das Adagio …spielten, war von einer Intensität und Schönheit, die zu Tränen rührte. Ihren Mozart kennen die drei Musiker genau, sie machen mit ihm eine Weltreise quer durch die Weltmusik.“

Ivo und Ilja Ruf gründeten gemeinsam mit Nikolai Gast im Herbst 2013 das Trio ClariNoir und besuchten im Januar 2014 den Nordland Kammermusikkurs in Rendsburg. Nach Erfolgen beim Regional- und Landeswettbewerb Jugend Musiziert gewann das junge Trio bei einem Preisträgerkonzert in Norderstedt im April 2014 den „Hamburg Airport Publikumspreis“.

Beim anschließenden Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ im Juni 2014 erhielt das Ensemble einen ersten Preis mit Höchstpunktzahl. Aufgrund dieses Erfolges wurden die jungen Musiker im September 2014 zu den Jugend-Musiziert Sonderwettbewerben (WESPE) Klassikpreis Münster und Zeitgenössische Musik Neubrandenburg eingeladen.

Im Januar 2015 präsentierten sie Ausschnitte aus ihrem neuen Programm in verschiedenen Konzerten, z.B. im Kloster Cismar und im NDR-Rundfunkgottesdienst aus St. Jakobi. Sie erweiterten ihr Repertoire auf Konzertlänge und präsentierten im Juni 2015 ihr erstes abendfüllendes Programm „Mozart On The Road“ von Klassik bis Klezmer, Tango, Swing, Filmmusik und Neuer Musik in Mölln. Im Mai 2016 wurden sie mit ersten Preisen beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert ausgezeichnet. Jüngster Trio Erfolg war der 1. Preis und der Sonderpreis für die beste Mozart-Interpretation beim Wettbewerb der Norddeutschen Klarinettentage in Bremen im Januar 2017.

Ilja Ruf wurde als Pianist im Juni 2017 bei der Bundesbegegnung Jugend jazzt in Saarbrücken mit dem Konzertpreis der BigBand der Bundeswehr ausgezeichnet. Ivo Ruf hat mit dem Wintersemester 2017 ein Klarinettenstudium in der Klarinettenklasse von Prof. Reiner Wehle und Prof. Sabine Meyer an der Musikhochschule Lübeck aufgenommen. Nikolai Gast und Ilja Ruf besuchen noch die Schule.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Dorfkirche Bühren. Karten sind im Vorverkauf im MedienServiceCenter DIE HARKE, Lange Straße 74, zu bekommen, und an der Abendkasse.

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.