Şemsi Tüzün, Rüdiger Seifert, Tina Hallmann, Brunhilde Schwob und Achim Paulin-Pechstein. Foto: Helios

Şemsi Tüzün, Rüdiger Seifert, Tina Hallmann, Brunhilde Schwob und Achim Paulin-Pechstein. Foto: Helios

Nienburg 04.01.2021 Von Die Harke

Mit Note und Engagement überzeugt

Einser-Absolventin Tina Hallmann mit Fresenius-Ausbildungspreis ausgezeichnet

Große Freude im Helios-Bildungszentrum Nienburg: Tina Hallmann, die als Einser-Absolventin im Juli ihr Zeugnis als Gesundheits- und Krankenpflegerin erhalten hatte, hat den Fresenius-Ausbildungspreis gewonnen. Dieser wurde ihr am Montag von Rüdiger Seifert, dem Leiter des Helios-Bildungszentrums Nienburg, überreicht.

„Diese Ehre wird nur sehr wenigen zuteil – und nur mit Bestnoten“, teilt der Klinikkonzern mit. Tina Hallmann habe nicht nur mit ihrem Einser-Abschluss mit der Note 1,0 überzeugt, sondern auch mit außerordentlichem Engagement für die Sicherheit und Qualität in der Klinik.

„Es macht mich sehr stolz, dass ich den Preis gewonnen habe“, so Tina Hallmann. In normalen Zeiten, wäre ihr der Preis in der Fresenius-Konzernzentrale in Bad Homburg überreicht worden. Da dies nicht möglich war, wurde sie im kleinen Kreise in den Helios-Kliniken Mittelweser in Nienburg geehrt. Anwesend waren neben Seifert auch Kursleiterin Brunhilde Schwob sowie Pflegedirektorin Semsi Tüzün, stellvertretender Pflegedirektor Achim Paulin-Pechstein und Anja Achilles, Lehrerin am Helios-Bildungszentrum Nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2021, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.