Landkreis 17.01.2018 Von Die Harke

Mit Regisseuren diskutieren

Schulkinowochen vom 26. Februar bis 2. März im Filmpalast Nienburg

Im Februar und März finden in Niedersachsen die 14. Schulkinowochen statt. In den 100 teilnehmenden Kinos werden inhaltlich und filmästhetisch anspruchsvolle, unterrichtsbezogene Filme für alle Schulformen und Altersstufen angeboten. Lehrkräfte haben die Möglichkeit, die Filme im Kino mit ihren Klassen und Kursen zum Eintrittspreis von 3,50 Euro pro Schüler zu sehen. Ausgewählt wurden 116 Filme aller Genres, die als besonders empfehlenswert eingestuft worden sind und sich unter anderem teils auch im Fremdsprachenunterricht in Englisch, Französisch und Spanisch anbieten.

Bei ausgewählten Filmvorführungen werden Referenten der Schulkinowochen mit Regisseuren, Produzenten, Schauspielern und den Schülerinnen und Schülern diskutieren und für Filmgespräche zur Verfügung stehen. Zur Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs gibt es für Lehrkräfte zu allen Filmen kostenlose pädagogische Arbeitsmaterialien.

Im Filmpalast Nienburg werden folgende Filme gezeigt:

26. Februar um 9 Uhr „Findet Dorie“ und „Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch“, um 11 Uhr „Nicht ohne uns“ und „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“.

27. Februar um 9 Uhr „Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch“ und „Die Honigkuckuckskinder“ in Anwesenheit des Regisseurs Willy Brunner sowie um 11 Uhr „Malala – ihr Recht auf Bildung“ und „Amelie rennt“.

28. Feburar um 9 Uhr „Amelie rennt“ und „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ sowie um 11 Uhr „Keeper“ und „Simpel“.

1. März um 9 Uhr „Das System Milch“ und „Simpel“ sowie um 11 Uhr „ El Olivo – der Olivenbaum“ und „The Circle“.

2. März um 9 Uhr „Nebel im August“, „Jugend ohne Gott“ und „Hidden Figures – unerkannte Heldinnen“ sowie um 11 Uhr „Simpel“.

Am 7. März um 10 Uhr gibt es „Free Speech Fear Free“ mit dem Regisseur Tarquin Ramsay.

schulkinowochen-nds.de

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.