Auch für Musik war beim Empfang gesorgt. Kirchengemeinde Holtorf

Auch für Musik war beim Empfang gesorgt. Kirchengemeinde Holtorf

Holtorf 09.01.2017 Von Die Harke

„Mit Vertrauen und Herz ins neue Jahr“

Neujahrsempfang in der St.-Martin-Kirche Holtorf / Jahr 2017 steht im Zeichen des Reformationsjubiläums

„Der Neujahrsempfang der Kirchengemeinde Holtorf ist bereits seit vielen Jahren ein besonderer Höhepunkt in unserem Gemeindeleben“, sagte Pastor [DATENBANK=965]Horst Seivert[/DATENBANK] bei seiner Begrüßung. „Wir sagen Danke für vielfältige Mitarbeit, für alles Mitdenken und auch für Spenden und das Freiwillige Kirchgeld. Damit können wir schon seit vielen Jahren sinnvolle Projekte in die Tat umsetzen.“ Der Empfang begann mit einem Gottesdienst zur Jahreslosung: „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch“. In seiner Predigt machte Pastor Seivert deutlich, dass das Herz nicht nur das lebenserhaltende Organ sei, sondern auch der Innbegriff für Liebe, Mitgefühl, Lebensmut und Vertrauen. Gerade dieses bräuchten die Menschen heute in den unsicher gewordenen Zeiten mehr denn je. Gott wolle allen ein solches neues Herz schenken.

Neujahresrede von Pastor Seivert

In seiner traditionellen Neujahrsrede im Anschluss an den Gottesdienst beleuchtete Pastor Seivert anhand von Fotos das rege Gemeindeleben des Vorjahres: „Vieles ist uns gemeinsam gelungen.“ Zu den herausragenden Tätigkeiten des vergangenen Jahres zählte Seivert das Tauffest, den Gemeindeausflug nach Bethel, die Flüchtlingshilfe, Baumaßnahmen an der Kirche und die Weihnachtskrippe, die von dem Gemeindemitglied Rüdiger Oldenstädt geschnitzt und der Kirchengemeinde als Geschenk übererreicht hat.

Das neue Jahr 2017 stehe auch in Holtorf besonders im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Zahlreiche Aktivitäten seien bereits geplant. Die Gemeinde dürfe sich darauf freuen. Ein besonderes Augenmerk werde der Kirchenvorstand auf die Verschönerung und Neugestaltung des Friedhofes richten.

Die pastorale Arbeit beschränke sich indessen nicht nur auf Holtorf, sondern auch auf die Mitarbeit in der Kirchengemeinde Drakenburg-Heemsen in Form von Gottesdiensten, Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Konfirmandenunterricht, sagte Seivert abschließend.

„Wie gewohnt hatten viele fleißige Hände für die Bewirtung mit Schnittchen und Getränken gesorgt.“

Auch Ortsbürgermeisterin [DATENBANK=1032]Cornelia Feske[/DATENBANK] richtete sich mit einer Ansprache an die Gemeinde. Sie gab einen Überblick über die politische Arbeit des vergangenen Jahres, berichtete über die Vorhaben und wünschte allen ein gesundes und friedliches neues Jahr.

„Wie gewohnt hatten viele fleißige Hände für die Bewirtung mit Schnittchen und Getränken gesorgt. Für die musikalische Gestaltung des Empfanges sorgte die Band ,Cammbo‘ und der Erzieherinnenchor des Kindergartens am Dobben“, heißt es abschließend.

Zahlreiche Gäste waren in der Martinskirche dabei. Kirchengemeinde Holtorf

Zahlreiche Gäste waren in der Martinskirche dabei. Kirchengemeinde Holtorf

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.