Journalisten aus der ganzen Welt informieren sich über Spargel und regionale Produkte in der Mittelweser-Region. Das Foto zeigt die Gruppe am Spargelbrunnen in Nienburg. Mit dabei: Sonja Kuhn, stellvertretende Geschäftsführerin der Mittelweser-Touristik, Gästeführerin Waltraud Mahlmann und Gästeführer Heiko Lauterbach. Mittelweser-Touristik

Journalisten aus der ganzen Welt informieren sich über Spargel und regionale Produkte in der Mittelweser-Region. Das Foto zeigt die Gruppe am Spargelbrunnen in Nienburg. Mit dabei: Sonja Kuhn, stellvertretende Geschäftsführerin der Mittelweser-Touristik, Gästeführerin Waltraud Mahlmann und Gästeführer Heiko Lauterbach. Mittelweser-Touristik

Nienburg 08.05.2018 Von Die Harke

Mit Weseraal und Spargel

Internationale Reisejournalisten genießen die kulinarische Vielfalt der Mittelweser-Region rund um Nienburg

Internationale Reisejournalisten haben einen Tag lang Nienburg und die Mittelweser-Region besucht. Das fand im Rahmen des 44. Germany Travel Mart statt. Der GTM ist der größte Incoming-Workshop für das Reiseland Deutschland. „Diese Ein- und Verkaufsplattform stellt die neuesten News und Trends im Deutschland-Tourismus auch ausgewählten internationalen Journalisten vor, deren Berichterstattung dem deutschen Reisemarkt zusätzliche Impulse gibt“, schreibt die Mittelweser-Touristik.

Die Gruppe reiste durch die Bundesrepublik, um sich das „Kulinarische Deutschland“ und die jeweils typischen Angebote aus allen Landesteilen zu informieren. „Und da dürfen der Nienburger Spargel und unsere regionalen Mittelweser-Produkte nicht fehlen“, sagt Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik.

Die zwölf Reisejournalisten aus der ganzen Welt sowie zwei Begleitpersonen der Deutschen Zentrale für Tourismus reisten aus Hannover an von. Sie wurden in der Mittelweser-Region von Sonja Kuhn und Gästeführer Heiko Lauterbach begleitet.

Los ging es auf einem Spargelfeld in Haßbergen. Unter Leitung von Fritz Bormann, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel, erlebten die Teilnehmer das Spargelstechen. Danach gab es die Gelegenheit, das dazugehörige Schälen, mit und ohne Spargelschälmaschine zu studieren.

Am Mittag begrüßte Friedrich-Wilhelm Gallmeyer, Vorsitzender des Dehoga-Kreisverbandes Nienburg, die Gruppe mit einem klassischen Nienburger Spargelteller. Danach folgten eine Besichtigung des Niedersächsischen Spargelmuseums sowie ein kurzer Rundgang durch die historische Nienburger Altstadt mit Waltraud Mahlmann. Zwischendurch reichte der heimische Weserfischer Cord Dobberschütz geräucherten Weseraal.

Weiter ging die Fahrt zum Bickbeernhof nach Brokeloh. Hier lockten allerlei Leckereien und Informationen rund um die Blaubeere. Zuvor hatte es allerdings einen Zwischenstopp in Landesbergen gegeben, wo Ortsbürgermeisterin Heidrun Kuhlmann die Pressevertreter in der Hochzeitsmühle begrüßte. Die Spinnfrauen führten dort historische Spinnräder und Webstühle vor.

Zurück in Nienburg erwartete die Spargelkönigin Nicole Cybin die Gruppe und stand zum Interview sowie zum Fotoshooting bereit. Im Hotel Weserschlößchen kredenzte Küchenchef Sascha Stuwe schließlich verschiedene Spargelkreationen.

„Die Journalisten zeigten sich von der kulinarischen Vielfalt der Mittelweser-Region beeindruckt. Mit dem Fokus auf regionale und saisonale Angebote unterstützen wir die Positionierung Deutschlands und Niedersachsens als nachhaltiges Reiseziel und fördern den Tourismus im ländlichen Raum“, resümierte Kuhn abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.