Eine Wildblumenwiese in voller Pracht. Naturschutzverein Weseraue

Eine Wildblumenwiese in voller Pracht. Naturschutzverein Weseraue

Grafschaft Hoya 06.04.2019 Von Die Harke

Mit Wildblumenwiesen Bienen helfen

Naturschutzverein „Weseraue“ bietet Saatgutmischungen zum Selbstkostenpreis an

„Wildblumenwiesen im eigenen Garten sind eine wertvolle Bereicherung für die Natur. Besonders Insekten – und hier wiederum die Wildbienen – profitieren von den farbenprächtigen Wiesen, die möglichst bis spät in den Herbst hinein blühen sollten. Solche Wiesen zieren mit ihrer Farbenpracht jeden Garten und man kann sich den ganzen Sommer und Herbst an den Blumen und den darin lebenden Insekten erfreuen“, schreibt der Naturschutzverein „Weseraue“.

Er berät bei der Anlage von Wildblumenwiesen. Der Verein hat drei Saatgutmischungen vorrätig, die er zum Selbstkostenpreis abgibt. Anders als bei vielen Saatgutmischungen seien die Mischungen vom Naturschutzverein genau auf die Bedürfnisse von Wildbienen abgestimmt und würden zudem nur heimische Arten umfassen. Die Saatgutkosten für eine 50 Quadratmeter große Fläche betrügen je nach Mischung zwischen 1,50 und 4 Euro. Auch kleinere Flächen seien wertvoll für die Natur, sodass jeder Grundstücksbesitzer etwas für die einheimischen Insekten tun könne. Wer Interesse an der Anlage einer Wildblumenwiese hat, kann sich das Saatgut bestellen unter Telefon (04256) 982324 oder info@naturschutzverein-weseraue.de.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2019, 14:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.