Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

09.03.2015 Von Matthias Brosch

Mit sportlichen Grüßen

Von Matthias Brosch

Der Harke-Sportredaktion liegt eine Anfrage vor, ob wir mit einem Foto aus dem Jahr 1952 weiterhelfen könnten. Leider sind wir in unserem Archiv nicht fündig geworden – und deshalb geht die Frage weiter an Sie, liebe Leserinnen und Leser: Wer hat Bilder vom 8. Juni 1952, als Herbert Schade in Nienburg einen deutschen Rekord über 5000 Meter aufstellte und gleichzeitig eine Weltbestzeit erzielte? Leichtathletik auf diesem Niveau? Ein Olympiamedaillengewinner in der Kreisstadt? Ja, das gab es tatsächlich. Und nicht nur Schade, sondern auch der legendäre Emil Zátopek startete damals hier.

Hintergrund: Die Prüfungswettkämpfe für die Olympischen Spiele in Helsinki fanden in Nienburg anlässlich der Eröffnung des neuen Stadions an der Mindener Landstraße statt, was zahlreiche Spitzensportler anlockte.

Durch Schades 14:06,6 Minuten über 5000 Meter wird Nienburg für immer und ewig in den Geschichtsbüchern auftauchen, reiht sich ein in Städte wie Berlin, Dresden, Helsinki, Kopenhagen, Köln, München, Moskau, Oslo, Sevilla, Stuttgart und Zürich. Aktuell liegt in der Bestenliste übrigens Dieter Baumann vorn, der 1997 die Strecke in 12:54,70 Minunten lief.

Unsere Bitte: Haben Sie Fotos von der Veranstaltung, dann freuen wir uns über ihren Anruf unter (0 50 21) 9 66 - 2 15.

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.