Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

23.02.2015 Von Matthias Brosch

Mit sportlichen Grüßen

Von Matthias Brosch

Jahr für Jahr nehme ich mir vor, am Nienburger Spargellauf teilzunehmen. Es passte aber immer nicht – und das seit 2004! Am häufigsten durchkreuzte die Arbeit meinen Plan: Ich musste schlichtweg über die Großveranstaltung berichten, also Impressionen mit Block und Stift für meine Artikel sammeln und meine Eindrücke in Fotos festhalten. Oder ich war verhindert wegen Taufen oder Urlaub. Wie ich jetzt feststellen musste, dürfte auch die zwölfte Auflage ohne Premieren-Teilnahme an mir vorbeiziehen. Am 30. Mai, also in 96 Tagen, beschert mir der Dienstplan ein Arbeitswochenende. Unser Sportchef Stefan Schwiersch wird an diesem Sonnabend frei haben. Schade, schade, aber vielleicht findet sich ja noch ein Weg …

Der Nienburger Spargellauf, der im Vorjahr mit 1854 Finishern einen neuen Bestwert aufstellte, entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter. Mir gefällt es, wie die Organisatoren um Henrich Meyer zu Vilsendorf, Carsten Kühlcke und Silvia Kettel die Anregungen und Tipps aufnehmen und sich trauen, das bewährte Konzept auch einmal (auf Probe) zu ändern.

In drei Monaten gibt es beispielsweise erstmals eine Altersbegrenzung nach unten. Eine sinnvolle Regelung, finde ich, dass erst ab dem Jahrgang 2009 gestartet werden darf. Unter sechs Jahren läuft also nichts. Dazu können die Teilnehmer die Duschen und Umkleiden im Ganzjahresbad nutzen. Nicht zu vergessen: Für die bekanntermaßen vielen Teilnehmer des Laufes über 5000 Meter gibt es erstmalig eine „Nettozeitnahme“ – das heißt, die Zeitnahme beginnt für den Einzelnen nicht mit dem Startschuss, sondern mit dem tatsächlichen Überqueren der Startlinie.

Diese Strecke wäre sicher auch etwas für mich. Die Ausrede, keinen guten Platz vorn erwischt und deshalb eine schlechte Zeit hingelegt zu haben, fällt jedoch flach. Von daher ist es gut, wenn ich noch länger üben kann …

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.