Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Mit sportlichen Grüßen

Gestern Morgen am Frühstückstisch. Ich: „Ich habe noch keine Idee für die Montagskolumne. Hast du eine?“ Meine Frau überlegt, sie ist in dieser Frage ab und an recht hilfreich. „Hm, schreib doch was über Osteopathie und darüber, dass wir bis zur Geburt unserer Kinder noch nicht mal wussten, was das Wort bedeutet.“ Wäre eine Möglichkeit, denn mit unseren Kindern besuchen wir auf den Rat unserer Hebamme hin in loser Folge eine Osteopathin und haben mit ihrer Behandlung sehr gute Erfahrungen gemacht. Die hat so manche wirbelige Unebenheit gefunden und behoben. „Oder schreib doch was über Adventskalender. Da gibt es eine Studie – acht von zehn Eltern schenken einen Adventskalender, ein Drittel befüllt ihn selbst.“ Ojeh, da fällt mir ein, was ich heute noch für meine Frau besorgen muss …

Wir philosophieren noch ein bisschen weiter, stellen dabei fest, worüber ich nicht schreiben soll; sie mag es verständlicherweise nicht, wenn es zu privat wird, vor allem hinsichtlich der Kinder.

Ich könnte theoretisch auch darüber schreiben, dass ich gerade einen sensationell gut erhaltenen Renault Clio Grandtour zum Kauf anbiete (Baujahr 2008, Scheckheft-gepflegt natürlich), aber das ist hier vielleicht nicht der richtige Rahmen.

Am Ende hat meine Frau – wie immer – die beste Idee: „Schreib doch einfach darüber, wie du mich jeden Sonntag fragst, was du in deiner Kolumne schreiben kannst.“ Das isses!

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.