Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

22.09.2013 Von Matthias Brosch

Mit sportlichen Grüßen

Wenn im Sport von der Qual der Wahl die Rede ist, dann wird damit etwas Positives verbunden. Schließlich ist die Qual der Wahl meist aus der Perspektive des Trainers formuliert, der genügend Auswahl und Alternativen für eine bestmögliche Mannschaft hat. Aus der Perspektive eines Spielers kann die Qual der Wahl natürlich auch einen negativen Beigeschmack haben, wenn jemand aus dem Team herausfällt oder wieder vom Coach nicht berücksichtigt wird.

Für Svend Kafemann vom FC Sulingen aus dem Nachbarkreis Diepholz hat die Qual der Wahl an diesem Wochenende eine weitere mögliche Bedeutung: Der Fußball-Torjäger kann nämlich am heutigen Sonntag im Bezirksliga-Spitzenspiel gegen die U23 des BSV Rehden nicht auflaufen, da er bei der Samtgemeinde Schwaförden arbeitet – und deshalb wiederum die Stimmen der Bundestagswahl auszählen muss.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, dass der heutige Wahlgang für Sie keine Qual ist, sondern eine Selbstverständlichkeit. Die hohe Zahl der Briefwähler lässt auf eine hohe Beteiligung hoffen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.