Mit ungültigem Versicherungskennzeichen unterwegs

Mit ungültigem Versicherungskennzeichen unterwegs

Polizeipresse Petair / Fotolia

Das Moped trug noch Grün statt Schwarz am Heck: Am Dienstagnachmittag ist in der Nienburger Innenstadt ein 22-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad angehalten und kontrolliert worden. An dem Krad befand sich ein grünes Versicherungskennzeichen, das nur bis Ende Februar Gültigkeit war. Gegen den Nienburger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Seit 1. März müssen alle Fahrzeuge, für die ein kleines Versicherungskennzeichen erforderlich ist, mit einem neuen, jetzt schwarzen, Kennzeichen ausgestattet sein.

"Wenn Sie ein Kraftfahrzeug besitzen, für das lediglich ein Versicherungsnachweis erforderlich ist und Sie noch ein grünes Schild angebracht haben, suchen Sie bitte unverzüglich ihre Versicherung auf. Der Verstoß wird als Straftat verfolgt", empfiehlt Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, den Betroffenen dringenst.