Der gesamte Warmser Vorstand mit den geehrten Mitgliedern. Gräper

Der gesamte Warmser Vorstand mit den geehrten Mitgliedern. Gräper

Warmsen 20.02.2019 Von Die Harke

Mitgliederbefragung beim SV Warmsen

Jahreshauptversammlung: Heinz Schneider und Heinrich von Behrens für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Welche sportlichen Angebote fehlen? Was wünschen sich die Warmser abseits des Platzes? Und was muss der Sportverein tun, um noch mehr Menschen im Ort zu erreichen? Der SV Warmsen hat eine Mitgliederbefragung initiiert, um genau dies zu erfahren. Was es damit auf sich hat, erläuterte Geschäftsführer Wolfram Borgmann bei der Jahreshauptversammlung. Der Verein erhoffe sich konstruktive Kritik, um sich zukunftsfähig aufstellen zu können. „Auf den demografischen Wandel und das veränderte Freizeitverhalten müssen wir reagieren. Wir wollen diese Herausforderungen aber nicht beklagen, sondern sie als Chance begreifen“, führte Borgmann aus. Jedem Vereinsmitglied ist der Fragebogen mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung zugegangen; nach wie vor nimmt der Vorstand ausgefüllte Zettel entgegen. Im Frühjahr soll die Befragung ausgewertet werden. Mit Unterstützung des Kreissportbundes soll ein für alle offener Zukunftsworkshop stattfinden.

Ansonsten stand die Generalversammlung ganz im Zeichen der Ehrungen langjähriger Mitglieder. Besonders freute sich Vereinsvorsitzender Jürgen Oldenburg, dass Heinz Schneider und Heinrich von Behrens ins Sporthaus gekommen waren. Sie halten dem Sportverein Warmsen bereits seit 60 Jahren die Treue. Letzteren kennt ein Großteil der Mitglieder mit rotem Mantel und Bart: Heinrich von Behrens hat für den SV und die Vereinsgemeinschaft Jahrzehnte lang den Weihnachtsmann gespielt. Urkunden für 60-jährige Mitgliedschaft erhalten außerdem Willi Krüger und Horst Schneider, sie waren bei der Versammlung nicht anwesend.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Gustav Büsching, Karl-Heinz Hormann, Günther Mailand, Heinrich Schmidt, Friedel Schröder, Heinz Simson, Werner Störmer und Luise Take geehrt. Seit 40 Jahren Mitglied sind Matthias Hunder, Jörg Krüger, Carsten Schmidt, Andreas „Simmel“ Siebenhaar und Bernd Tiedemann. Urkunden für 25-jährige Mitgliedschaft gingen an Alexandra Brandt, Kira Greve, Rainer Heuer, Karoline Kropp, Anita Meier, Marius Meier, Katja Nobbe, Dennis Rieckmann, Dirk Rodenberg, Carola Schulz, Volker Schwartze, Andrea Stelloh und Pascal Störmer.

Die Turnsparte plant eine neue Gruppe für Kinder zwischen vier und sieben Jahren. Für diese Altersklasse gab es bislang nur Ballsportangebote im SV, weshalb Spartenleiterin Nicole Schmidt mit guter Resonanz rechnet. Im März soll der erste Turnnachmittag stattfinden. Nächste Vereinsveranstaltung ist der Kinderkarneval, der am Sonntag, 24. Februar, von 15 Uhr an erstmals in der Turnhalle stattfindet.

In der Führungsetage setzt der Sportverein auf Kontinuität: Die Vorstandswahlen gingen in wenigen Minuten über die Bühne, nur ein Posten wurde neu besetzt: Neuer Fußball-Jugendleiter ist Frederik Bödeker, Bernd Neumann stand nicht wieder zur Wahl. Alle anderen Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt.

Der 2. Vorsitzende Pascal Störmer (rechts) und Vereinschef Jürgen Oldenburg (Mitte) freuen sich mit Heinrich von Behrens über dessen Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft. Büsching

Der 2. Vorsitzende Pascal Störmer (rechts) und Vereinschef Jürgen Oldenburg (Mitte) freuen sich mit Heinrich von Behrens über dessen Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft. Büsching

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2019, 08:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.