Handball 28.02.2019 Von Die Harke

Mittelweser mit dem Rücken zur Wand

Handball: Die Männer der HSG empfangen den Tabellenzweiten SG Achim/Baden III, die Frauen den Spitzenreiter

Landesklasse

HSG Mittelweser/Eystrup – SG Achim/Baden III (So., 17 Uhr, Hinspiel 28:35).

Wieder am Tabellenende der Landesklasse angekommen, stehen die Handballer der HSG Mittelweser/Eystrup mit dem Rücken zur Wand. Um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben, müssen die Männer von Trainer Michael Ender punkten. Ausgerechnet jetzt kommt der Tabellenzweite aus Achim zu Besuch. Ein Hoffnungsschimmer ist, dass auch die SG mit Personalnöten zu kämpfen hat. Bei Mittelweser ist der Wille, die Klasse zu halten, weiterhin gegeben und man hofft mit Unterstützung aus der Jugend und der Reserve einen Sieg im Abstiegskampf zu erkämpfen. kor

Frauen-Landesklasse

HSG Mittelweser/Eystrup – ATSV Habenhausen II (So., 15 Uhr, Hinspiel 16:28).

Die Außenseiterrolle könnte nicht größer sein, wenn die Landesklasse-Handballerinnen der HSG Mittelweser/Eystrup den Tabellenführer aus Habenhausen am Sonntag empfangen. Gemeinsamkeiten dürften beide Mannschaften zurzeit nur eine haben: Beide werden vermutlich die Liga verlassen. Die Bremerinnen dürften zukünftig in der Landesliga auf Punktejagd gehen und die Nordkreislerinnen sich wieder in die Regionsoberliga einreihen. Dennoch werden Katrin Müller & Co.

versuchen, das Ergebnis freundlicher zu gestalten als in der Hinrunde (16:28). Personell sieht es auch wieder besser aus, denn Luisa Weißköppel und Janin Köster sind aus dem Urlaub zurück und auch Imke Maack und Berra Toker sind wieder dabei.

Frauen-Regionsoberliga

SJB Binnen – HSG Langenhagen (So., 15 Uhr, Hinspiel 17:11).

Eigentlich müsste das anstehende Heimspiel für die Handballerinnen des SJB Binnen ein Klacks werden. Gegen das Regionsoberliga-Kellerkind HSG Langenhagen machte das Team von Trainer Stefan Pauls schon im Hinspiel eine gute Figur (17:11) und geht als Tabellenfünter als Favorit in die Begegnung. Aber Obacht: Langenhagen wittert noch immer Chancen auf den Klassenerhalt und verlor die vergangenen Partien nur knapp.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.