© .shock #349737623 - Adobe Stock

© .shock #349737623 - Adobe Stock

27.01.2021 Von Die Harke

Moderne Berufsbekleidung für Sicherheit und Komfort in der Gastronomie

Für reibungslose Abläufe in einem Restaurant oder einer Hotelküche kommt es auf jedes Detail an. Die Kochbekleidung gehört hierzu, die mit modernen Textilien und praktischen Extras viele Aspekte vom Tragekomfort bis zur Sicherheit am Arbeitsplatz berücksichtigt. Gerade in Betrieben, in denen seit Jahren auf die gleiche Ausstattung des Küchenpersonals vertraut wird, sollte eine Neuausstattung mit Kochhosen, -jacken und -schürzen in Betracht gezogen werden.

Die wichtigsten Aspekte zeitgemäßer Kochbekleidung

Für das richtige Outfit des Küchenpersonals sind gleichermaßen Aspekte von Sicherheit, Hygiene und Funktionalität im Alltag zu bedenken. Seit der Corona-Pandemie hat der hygienische Aspekt zusätzlich an Bedeutung gewonnen und setzt eine regelmäßige, gründliche Wäsche der Kochbekleidung voraus. Dies setzt eine gehobene Qualität voraus, damit die Kochjacke und die Kochhose auch nach vielen Waschgängen sicher und verlässlich zu tragen ist.

Die wichtigsten Aspekte, die Kochhosen, Kochjacken & Co. erfüllen sollten, sind:

- Hitzebeständigkeit: Beim Kochen und Braten herrschen in jeder Küche hohe Temperaturen vor. Diese bringen nicht nur die Köche ins Schwitzen, auch das Material der Kleidung sollte dem dauerhaften Ausgesetztsein von hohen Temperaturen standhalten.

- Atmungsaktivität: Damit sich die Hitze der Hotel- oder Restaurantküche nicht unangenehm auswirkt, sind atmungsaktive Stoffe die richtige Entscheidung. High-Tech-Materialien, die aus Sport- und Outdoor-Mode bekannt sind, ersparen auch Köchen das Schwitzen.

- Reißfestigkeit: In jeder Küche geht es hoch her, schnelle Bewegungen und manch ungelenke Bewegung lassen sich nicht verhindern. Ist die gewählte Kochbekleidung reißfest, verzeiht diese viele physische Einflüsse einfacher und hält hierdurch länger.

- Leichtigkeit: Kochjacken und Kochhosen sollen bequem und einfach zu tragen sein.

Die Arbeitsbekleidung liegt über Stunden hinweg am Körper an und sollte durch einen komfortablen Sitz überzeugen, gleichzeitig jedoch auch eng anliegen.

Sicherheit und Hygiene in der Küche nicht unterschätzen

Über Monate und Jahre hinweg ist die Küchenbekleidung vielen kleinen und großen Malheuren ausgesetzt. Flecken lassen sich im Küchenalltag kaum verhindern, selbst kleine Brandschäden sind bei spritzigem Fett bis zum offenen Feuer in der Küche nicht zu vermeiden. Klassische, feste Küchenbekleidung aus fester Baumwolle geht unzureichend mit den Anforderungen an ein sicheres und sauberes Küchenumfeld um. Hier ist die Kombination mit innovativen Materialien gefragt.

Hier ist jeder Mitarbeiter der Küche gefragt, sich mit Hygiene und Sicherheit zu befassen und liebgewonnene Gewohnheiten umzustellen. Dies kann das permanente Abwischen der Hände an der Kochhose oder -schürze ein, was bei zu seltener Wäsche die Basis vieler Bakterien und sonstiger Erreger darstellt. Sicherheit in der Küche bedeutet gerade in Corona-Zeiten, Verantwortung für Mitarbeiter und Kunden zu übernehmen.

Reinigung und Pflege der Küchenbekleidung beachten

Zur Hygiene in der Hotel- oder Restaurantküche gehört auch die regelmäßige Wäsche der Kleidung. Diese sollte vom Material her einer Kochwäsche von 95 °C genügen, um sämtliche Flecken und Erreger restlos zu entfernen. Der häufige Waschgang und die hohen Temperaturen stellen somit noch einmal zusätzlich höchste Anforderungen an die Materialqualität.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2021, 09:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.