Brunnenmodell von Meßwarb für Rehburg – mit Abbild des Baumeisters. Romantik

Brunnenmodell von Meßwarb für Rehburg – mit Abbild des Baumeisters. Romantik

Bad Rehburg 11.02.2019 Von Die Harke

Morgen Vortrag über Meßwarb

Im Rahmen des Bad Rehburger Winterforums wurde im letzten Jahr in einem Vortrag über Rehburgs Baumeister, Vater und Sohn Meßwarb, berichtet. Das überaus große Publikumsinteresse ist nun Veranlassung, im Zusammenhang mit der Ausstellung „Bad Rehburger Geschichte(n)“ das Thema noch einmal aufzugreifen und das Wirken von Ernst und Wilhelm Meßwarb darzustellen. Wer durch Rehburg geht, kommt an den Bauten von Vater und Sohn Meßwarb nicht vorbei. Ob Raths-Keller oder Alte Schule, ob Wohnhaus oder Feuerwehrturm: Was Vater Wilhelm und Sohn Ernst Meßwarb im 19. und 20. Jahrhundert planten, prägt bis heute das Ortsbild. Zu diesen Bauten, wie zu etlichen anderen, die in benachbarten Orten stehen, und zu der Geschichte von Vater und Sohn, die nicht nur die Baumeister Rehburgs waren, sondern auch deren Bürgermeister, referiert Dieter Hüsemann – heute Vorsitzender des Fördervereins der historischen Kuranlage, vor wenigen Jahren noch Bürgermeister der Stadt Rehburg-Loccum – in der Romantik Bad Rehburg.

Die Ausstellung „Bad Rehburger Geschichte(n)“ macht möglich, dass der Vortrag um Geschichte und Geschichten des ehemaligen Kurortes ergänzt wird.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Die Ausstellung ist an diesem Tag bis zum Beginn des Vortrags geöffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.