Fußball 19.05.2018 Von Helge Nußbaum

Morgen steigt der große Finaltag

Fußball-Kreispokal: Auf dem Schulsportgelände in Marklohe machen die Altliga-Kicker um 10.30 Uhr den Auftakt

Marklohe. Der große Finaltag des Fußball-Kreispokals steigt am morgigen Pfingstmontag traditionell auf dem Schulsportgelände in Marklohe. Ab 10.30 Uhr geht es bereits los mit den vier Endspielen. Der Auftakt bestreiten die Altligateams. Der SV BE Steimbke, zuletzt zweimal Pokalsieger, trifft auf den SV Kreuzkrug-Huddestorf (Anpfiff 10.30 Uhr). Ab 12.30 Uhr kommt es bei den Altherren dann zum Südkreisgipfel: Titelverteidiger SV Warmsen steht den „Final-Novizen“ von der SG Loccum/Münchehagen gegenüber.

Ein Traumfinale gibt es dann bei den Frauen ab 14 Uhr. Die Spielgemeinschaft aus Husum und Linsburg misst sich mit dem RSV Rehburg im Kampf um den Marie-Luise-Hemme-Wanderpokal. Rehburg triumphierte im vergagenen Jahr erst im Elfmeterschießen und will den Titel diesmal in der regulären Spielzeit verteidigen.

Das Herren-Finale zwischen dem SC Haßbergen, der vor zwei Jahren den Titel holte, und dem SV Inter Komata Nienburg (Sieger 2007) soll ab 16 Uhr der krönende Abschluss der Finaltags werden. Beide Mannschaften spielen eine gute Saison, ein Favorit ist nur schwer auszumachen. Die beiden Kreisliga-Partien endete jeweils mit einem 1:1.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.