Bei dem Unfall wurde die Bikerin aus Dörverden schwer verletzt.  Foto: Polizei Nienburg

Bei dem Unfall wurde die Bikerin aus Dörverden schwer verletzt. Foto: Polizei Nienburg

Heemsen 25.02.2021 Von Sebastian Schwake

Motorradfahrerin schwer verletzt

Autofahrerin hatte die Bikerin auf der B209 in Heemsen übersehen

Eine 47-jährige Motorradfahrerin ist bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der B209 in Heemsen schwer verletzt worden.

Nach Angaben von Nienburgs Polizeipressesprecherin Andrea Kempin war die Bikerin aus Dörverden um 16.40 Uhr mit ihrer Honda hinter einem Lastwagen in Richtung Rethem unterwegs, als eine 48 Jahre alte Nienburgerin mit ihrem Seat beim Abbiegen das Motorrad übersah.

Vermutlich wurde die Autofahrerin von der Sonne geblendet

Die Seatfahrerin wollte von der B209 in die Dorfstraße abbiegen, ließ den Lkw passieren, fuhr dann aber an und erwischte die Bikerin frontal. Zu diesem Zeitpunkt stand die Sonne sehr tief, was womöglich dazu geführt hatte, dass die Autofahrerin die Bikerin übersehen hatte.

Die Motorradfahrerin prallte auf die Straße. Sie war beim Eintreffen der Rettungskräfte ansprechbar, hatte sich aber schwere Verletzungen zugezogen. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Seat und das Motorrad wurden durch den Unfall stark beschädigt.

Polizeipressesprecherin lobt das vorbildliche Verhalten von Passanten

„Lobenswert sind die Reaktionen der Passanten, die in großer Zahl vorbildlich Ersthilfe leisteten und sogar bis zum Eintreffen der Polizei den Verkehr regelten“, teilt Andrea Kempin abschließend mit.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 11:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.