Bei dem Unfall wurde eines der Motorräder in zwei Teile zerrissen. Foto: Polizei Nienburg

Bei dem Unfall wurde eines der Motorräder in zwei Teile zerrissen. Foto: Polizei Nienburg

Pennigsehl 09.06.2020 Von Die Harke

Motorradunfall bei Pennigsehl: Zwei Schwerverletzte

Autofahrerin übersieht Zweiräder

Bei einem schweren Unfall am Montagabend sind bei Pennigsehl zwei junge Männer schwer verletzt worden. Eine Frau hatte die beiden vorfahrtsberechtigten Motorräder übersehen.

Gegen 19.30 Uhr kam es auf der B214 in Höhe der Ortschaft Pennigsehl zu dem Unfall. Eine 42-jährige Pennigsehlerin wollte mit ihrem Wagen von einer Seitenstraße auf die B214 fahren. Zu diesem Zeitpunkt befuhren die beiden Motorradfahrer ebenfalls die B214, von Sulingen kommend in Richtung Nienburg.

Ein 19-jähriger Oyler versuchte nach Angaben der Polizei noch, der Frau mit seinem Motorrad auszuweichen. Er stieß jedoch mit dem Auto zusammen und stürzte anschließend mit seinem Motorrad. „Der dahinter fahrende 20-jährige Glissener stieß nach derzeitigem Ermittlungsstand und anhand der Spurenlage ebenfalls mit dem Pkw zusammen und kam auch zu Fall“, erklärt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Sein Motorrad wurde durch den Aufprall in zwei Teile zerrissen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Während der 19-Jährige mit einem Rettungswagen in das Nienburger Krankenhaus gebracht worden ist, musste der 20-jährige junge Mann aus Glissen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die B214 voll gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2020, 08:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.