Pianist Alexey Chernov gastiert
am Samstag in Bad Rehburg. Omar Fadul

Pianist Alexey Chernov gastiert am Samstag in Bad Rehburg. Omar Fadul

Bad Rehburg 16.07.2019 Von Die Harke

Mozart in Paris und Beethoven noch dazu

Russischer Pianist Alexey Chernov spielt

Er entstammt einer Musikerfamilie, begann mit vier Jahren das Klavierspiel und gewann bisher mehr als 30 internationale Preise: Pianist Alexey Chernov. Heute gilt er als herausragende pianistische Persönlichkeit – auch wenn er hierzulande noch ein absoluter Insider-Tipp ist. Am Samstag, 20. Juli, gastiert er um 17 Uhr mit seinem Programm „Mozart in Paris – und Beethoven im Mondschein!“ in der Wandelhalle der „Romantik“ in Bad Rehburg. Dann präsentiert er seinen Zuhörern zwei herrliche Sonaten von Mozart und Beethovens wunderbare Mondschein-Sonate sowie seine einzigartige letzte Klaviersonate op. 111. Alexey Chernov ist ein russischer Pianist und Komponist. Er wurde 1982 geboren und graduierte 2008 im Moskauer Konservatorium sowie 2011 am Royal College in London. Er gewann Preise im Tschaikowsky-Wettbewerb sowie in Cleveland. Darüber hinaus zeichnet Chernov ein außerordentlich abwechslungsreiches Repertoire aus. Er tritt regelmäßig in Russland, dem Ausland und bei zahlreichen Festivals auf, darunter dem Crescendo-Festival Russland oder dem Star-der-Weißen-Nächte-Festival in St. Petersburg. Er arbeitete mit zahlreichen berühmten Dirigenten zusammen, und trat gern mit der Moskauer Philharmony auf. Alexey Chernov hat zahlreiche internationale CDs produziert. Seine zweite Leidenschaft gehört dem Komponieren: Er komponierte eine Fülle von Stücken für das Klavier, aber auch für Kammermusik und Orchester.

Eintritt: 25 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei. Reservierungen telefonisch unter (02 11) 9 36 50 90 oder per E-Mail an info@weltklassik.de.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2019, 10:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.