Die Saison wird verlängert bei der Ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands in Bruchhausen-Vilsen. Foto: TourismusService Bruchhausen-Vilsen

Die Saison wird verlängert bei der Ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands in Bruchhausen-Vilsen. Foto: TourismusService Bruchhausen-Vilsen

Bruchhausen-Vilsen 01.10.2020 Von Die Harke

Museumseisenbahn verlängert die Saison

Bis zum 25. Oktober dampfen die Züge zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf

Viele Menschen haben die Museums-Eisenbahn in den letzten Wochen, trotz COVID-19, besucht. Sie haben eine kleine Auszeit vom Alltag genommen und eine Zeitreise zu den Anfängen der Kleinbahnzeit vor 120 Jahren gemacht. Für diese Treue in der Pandemie-Zeit möchte sich der Deutsche Eisenbahn-Verein mit einer Saisonverlängerung bedanken. Während der Herbstferienzeit wird nun zusätzlich die Möglichkeit geboten, die historischen Züge an den Wochenenden bis einschließlich 25. Oktober zu nutzen. Sollte der Herbst schon etwas ungemütlich sein, werden die Züge beheizt sein.

Das Fahrerlebnis durch das herbstliche Vilser Holz mit seinen wunderschönen Farben, vorbei an den abgeernteten Feldern entlang dem weiteren Verlauf der Bahnstrecke verspricht in den historischen Zügen viel Freude, so der Verein.

Die Fahrzeiten vom 10. bis 25. Oktober:

  • Ab Bruchhausen-Vilsen samstags um 13.30 Uhr und 16.15 Uhr; sonntags um 11.15 Uhr und 14.15 Uhr.
  • Rückfahrt ab Asendorf (kein Zustieg): samstags um 14.20 Uhr und 17.05 Uhr, sonntags um 12.05 Uhr und 15 Uhr.

Fahrkarten für die Museums-Eisenbahn gibt es online unter www.nordwest-ticket.de und tickets.museumseisenbahn.de sowie telefonisch unter (04 21) 36 36 36. Alle Züge sind aufgrund der Corona-Pandemie platzkartenpflichtig, es besteht Zugbindung und das Fahrkartenkontingent ist begrenzt. Am Fahrkartenschalter in Bruchhausen-Vilsen werden nur noch Restkarten verkauft. Aufgrund der Pandemie-Vorsorge beginnen die Fahrten ausschließlich in Bruchhausen-Vilsen. Die Mitfahrt ist nur mit einer Mund-und Nasenmaske zulässig, die vom Fahrgast selber mitzubringen ist.

Um die Covid-19-bedingten Auflagen zu erfüllen, ist eine Registrierung der Fahrgäste erforderlich. Das entsprechende PDF-Formular kann ausgedruckt und ausgefüllt zusammen mit der online oder im Vorverkauf erworbenen Fahrkarte am Tag der Fahrt mitgebracht werden. Das Formular steht hier zum Download bereit.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2020, 15:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.