Die MusicalCompany und Live-Band des Theaters für Niedersachsen spielen das Musical „Company“ in einer aktuellen Fassung.Foto: Jochen Quast

Die MusicalCompany und Live-Band des Theaters für Niedersachsen spielen das Musical „Company“ in einer aktuellen Fassung. Foto: Jochen Quast

Nienburg 15.01.2020 Von Die Harke

Musical über Beziehungsfragen

„Company“ am 12. März im Nienburger Theater auf dem Hornwerk

Das Musical „Company“ spielt mit scharfzüngigen Dialogen à la Woody Allen. Am Donnerstag, 12. März, um 20 Uhr spielt das Theater für Niedersachsen das erfolgreiche Musical von Stephen Sondheim und George Furth im Nienburger Theater.

Für alle Interessierten findet ab 19.30 Uhr im Theatersaal eine Einführung in das Stück statt.

Theaterleiter Jörg Meyer: „Das Theater für Niedersachsen in Hildesheim unterhält als einziges deutsches Landestheater eine eigene ‚MusicalCompany‘ und nimmt sich regelmäßig erfolgreicher Musicalstoffe an, die dann auch als Gastspiele in den niedersächsischen und bundesdeutschen Gastspielhäusern gezeigt werden können. Das sorgt gerade bei uns in Nienburg für ein breites Spektrum interessanter Musiktheater-Inszenierungen, denn wir zeigen neben den TfN-Musicals auch die opulenten Opern und Operetten aus Hildesheim. Am 12. März nun spielen MusicalCompany und Live-Band des TfN den preisgekrönten Musicaltitel ‚Company‘.“

Der Single Robert genießt in vollen Zügen das Leben des modernen New Yorker Lifestyles: Spaß, Partys, Dates. Zu seinem fünfunddreißigsten Geburtstag hat Roberts Freundeskreis, bestehend aus fünf Paaren und drei seiner Freundinnen, eine Überraschungsparty für ihn organisiert. Während er die Kerzen auf seiner Geburtstagstorte auszublasen versucht, fiebern alle innerlich mit. Schließlich muss man sich beim Auspusten etwas wünschen, zum Beispiel: endlich die richtige Frau zum Heiraten finden! Schade nur, dass Robert diese Meinung nicht teilt und sich einfach gar nichts wünscht.

Das Theater für Niedersachsen in Hildesheim unterhält als einziges deutsches Landestheater eine eigene ‚MusicalCompany‘, und nimmt sich regelmäßig erfolgreicher Musicalstoffe an, die dann auch als Gastspiele in den niedersächsischen und bundesdeutschen Gastspielhäusern gezeigt werden können.

Jörg Meyer, Theaterleiter

Reihum besucht Robert in Gedanken seine Freunde und erhält dabei Einblicke in deren Leben und Beziehungen: Harry und Sarah, ein älteres Paar, das sich trotz der Macken und Fehler des jeweils anderen zu lieben scheint. Peter und Susan, die nach außen hin das perfekte Paar abgeben, hinter deren Fassade aber mächtig was los ist. Jenny und David, die mit Hilfe von Marihuana verzweifelt versuchen, sich in ihre Jugend zurückzukiffen. Paul und Amy, die kurz vor der Hochzeit stehen. Und Larry und Joanne, die ein Spiel miteinander treiben, das wohl nur sie selbst verstehen.

Und dann sind da noch Kathy, April und Marta, drei attraktive, junge Frauen, mit denen Robert Zeit verbringt. Ob eine von ihnen wohl eine passende Braut abgeben würde?

Komponist Stephen Sondheim und Autor George Furth schrieben „Company“ im Jahr 1969. 1970 erlebte die Musical-Comedy ihre Uraufführung am Broadway und wurde mit sechs Tony Awards, unter anderem in der Kategorie „Bestes Musical“, ausgezeichnet. Regisseur Werner Bauer, der am TfN bereits mit großem Erfolg „Erwin Kannes – Trost der Frauen (Letterland)“ inszeniert hat, erweitert den Gedankenzyklus von Sondheim und Furth rund um das Thema Ehe, indem er die Schnelllebigkeit von Beziehungen in Zeiten von Dating-Apps wie Tinder und Co. in seine Inszenierung einfließen lässt.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind möglich nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2020, 10:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.