Der Bremer Musiker Peter Dahm kommt mit drei Begleitern als Quartett „Dahm und Herr’n“ nach Uchte. Dahm

Der Bremer Musiker Peter Dahm kommt mit drei Begleitern als Quartett „Dahm und Herr’n“ nach Uchte. Dahm

Uchte 28.08.2017 Von Die Harke

Musik, die Grenzen aufweicht

Peter Dahm konzertiert im Uchter Bürgerhaus

Ein ungewöhnliches Konzert bietet der [DATENBANK=2355]Bürger- und Kulturverein Uchte[/DATENBANK] zum Beginn seiner Herbstveranstaltungen. Das Bremer Quartett „Dahm und Herr‘n“ spielt Weltmusik: ein bisschen Folk-lore, etwas Jazz, eine Prise Klassik. Der Saxofonist und Komponist Peter Dahm hat seine Erfahrungen mit Jazz, Klezmer, türkischer, griechischer und indischer Musik in eigene Kompositionen einfließen lassen. Dahm „sieht sich im Dienste der Melodien, die er in der Welt gesammelt hat, um sie auf seine Weise der Welt wieder zurück zu geben.“ Für sein Quartett hat er sich drei Weggefährten an die Seite gestellt: Friedemann Bartels, Schlagzeug; Jan Olaf Rodt, Gitarre, und Ralf Stahn, Kontrabass. Das Ergebnis: eine Musik, die Grenzen aufweicht – mit wunderschönen Melodien, aus der Seele kommend und mit Liebe vorgetragen.

Peter Dahm wurde 1962 in Bremen geboren. Er studierte an der Bremer Universität Musik. Neben Konzerten in unterschiedlichen Formationen (Dahmwahl, Schmiedt & Dahm, Extempore) widmet er sich musikpädagogischen Aufgaben (wie der Leitung des Laienensembles „Bremer Saxen“) und kulturplanerischer Arbeit (Musikabteilung der Kulturwerkstatt Westend).

Das Konzert findet statt am Freitag, 8. September. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Eintritt: zwölf Euro. Kartenvorverkauf in Uchte bei Buchhandlung Brinkmann, online unter www.buk-uchte.de. Letzter Vorverkaufstag ist Dienstag, 5. September. Restkarten wird es an der Abendkasse geben.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.