Rethem 23.02.2019 Von Die Harke

Musikalische Zeitreise durch die Jahrzehnte

Blaskapelle Haßbergen am 3. März in Rethem

Die Haßberger Blaskapelle – mit Musikern im Alter von zehn bis 88 Jahren – ist am Sonntag, 3. März, ab 15.30 Uhr im Burghof-Gewölbe in Rethem zu Gast. Das Orchester, das bereits 1973 gegründet wurde, möchte Auszüge aus seinem umfangreichen Musikrepertoire von traditioneller Blasmusik bis hin zu bekannten Evergreens, Popmusik und Filmmusiktiteln spielen und eine musikalische Zeitreise durch mehrere Jahrzehnte unternehmen.

Darunter sind Medleys von bekannten Musikern wie Nena, James Last und Peter Maffay. Auch Filmmusik, wie etwa den Soundtrack aus dem Film „Fluch der Karibik“ und den von Robbie Williams bekannt gemachten Titel „Beyond the sea – La Mer“ aus dem Film „Findet Nemo“ spielt das Orchester, das mit Querflöten, Saxophon, Klarinette, Trompete, Tuba, Bariton, Waldhorn und Posaune vielseitig besetzt ist. Mit dabei auch der weltbekannte Titel von Ronan Keating „When you say nothing at all“ aus dem Film „Notting Hill“, gefolgt vom Popsong „Africa“. Mit dem französischen Chanson „Il jouait du Piano debout“ der Sängerin France Gall und dem Andreas Bourani-Hit „Auf uns“ rundet das 25-köpfige Orchester unter der Leitung von Heiko Mönch die Reise ab.

Begrüßt werden die Konzertbesucher, die vorab ab 14 Uhr die Möglichkeit haben, im Burghof-Café Kaffee und Kuchen von den Landfrauen zu genießen, mit dem Auftaktmarsch „The Washington Post“ von John Philip Sousa. Als Höhepunkt ist zum Abschluss der bekannte Marsch „Highland Cathedral“ zu hören. Der Eintritt zum Konzert ist frei, die Musiker freuen sich aber über Spenden zur Deckung der Kosten.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2019, 17:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.