Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Tamara S. geben? Foto: Polizei

Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Tamara S. geben? Foto: Polizei

Hannover-Misburg 06.03.2021 Von Die Harke

Mutter mit Säugling verschwunden

Wer kann Hinweis zum Aufenthaltsort der Mutter des Kindes geben?

Das Polizeikommissariat Hannover-Misburg sucht seit Donnerstag, 04. März 2021, nach einem fast vier Wochen alten Säugling und seiner Mutter. Die 30-jährige Tamara S. sollte das Baby und ihre zwei anderen Kleinkinder aufgrund eines richterlichen Beschlusses in Obhut des Jugendamtes übergeben. Doch von der Frau und ihrem Säugling fehlt jede Spur. Da die junge Mutter psychische Auffälligkeiten aufweist, kann die Polizei aktuell eine Kindeswohlgefährdung nicht ausschließen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Polizei am 04. März 2021 über einen Fall der Kindesentziehung informiert. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses sollte das Jugendamt und der Kommunale Sozialdienst Misburg-Anderten drei Kinder aus einer Familie aus dem hannoverschen Stadtteil Misburg in Obhut nehmen. Bei zwei der Kinder (ein und drei Jahre alt) konnte der Beschluss vollzogen werden. Von einem fast vier Wochen alten Mädchen und seiner Mutter fehlt aber jede Spur.

Bisherige umfangreiche Suchmaßnahmen brachten keinen Erfolg. Mit der Veröffentlichung des Fotos erhofft sich die Polizei Hinweise zum Aufenthaltsort der Mutter und des Säuglings. Tamara S. ist etwa 1,75 Meter groß und schlank. Sie hat schulterlange, dunkle Haare und ein Nasenpiercing. Eine Beschreibung (Größe und Gewicht) des vermissten Mädchens liegt der Polizei aktuell nicht vor. Auch ist nicht bekannt, welche Kleidung der Säugling am Tag des Verschwindens trug.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der Mutter und des Kindes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Misburg unter der Telefonnummer 05 11 / 1 09 - 35 17 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2021, 20:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.