Tobias Rieder (vorne) von den Calgary Flames gegen Miro Heiskanen von den Dallas Stars. Foto: Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa

Tobias Rieder (vorne) von den Calgary Flames gegen Miro Heiskanen von den Dallas Stars. Foto: Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa

Edmonton 19.08.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

NHL: Niederlagen für Calgary Flames und New York Islanders

Den Calgary Flames um Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder droht nach einer Niederlage im wichtigen fünften Spiel gegen die Dallas Stars das Erstrunden-Aus in den NHL-Playoffs.

Nach dem 1:2 in Edmonton liegen die Flames in der Best-of-Seven-Serie 2:3 zurück und dürfen nicht noch mal verlieren, um doch noch erstmals seit 2015 wieder die zweite Runde der Playoffs erreichen zu können.

Auch für die New York Islanders gab es eine Niederlage. Erneut ohne die Hilfe der beiden deutschen Eishockey-Nationalspieler Thomas Greiss und Tom Kühnhackl verpassten sie durch ein 2:3 nach 2:0-Führung gegen die Washington Capitals die Entscheidung. In der in Toronto gespielten Serie steht es nun 3:1 für die Islanders, denen noch ein Erfolg zum Einzug in die zweite Runde fehlt.

Wegen der Corona-Pandemie finden alle Playoff-Spiele der National Hockey League an den beiden kanadischen Standorten Toronto und Edmonton statt. Zuschauer sind bei den Partien nicht erlaubt, die Mannschaften leben zum Schutz abgeschottet in einer sogenannten Blase.

Für die Final-Serie um den Stanley Cup ist Edmonton Gastgeber.

© dpa-infocom, dpa:200819-99-220124/3

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2020, 07:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.