Verstehen die Kritik, bitten jedoch um Verständnis (von links): Dieter Labode, André Heling, beim Landkreis Ansprechpartner für die Schülerbeförderung, Jens Rühe und Jörg Niemeyer.		Foto: Muschol Muschol

Verstehen die Kritik, bitten jedoch um Verständnis (von links): Dieter Labode, André Heling, beim Landkreis Ansprechpartner für die Schülerbeförderung, Jens Rühe und Jörg Niemeyer. Foto: Muschol Muschol

04.02.2010

„Nach bestem Wissen und Gewissen“

Schulausfall Landkreis rechtfertigt sich, warum der Unterricht gestern stattfand

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen